Feste Pausen bei Tragepflicht : Arbeitgeber muss Tragezeiten für FFP2-Masken festlegen

von 29. März 2021, 18:24 Uhr

svz+ Logo
Unter Umständen kann am Arbeitsplatz das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben sein.
Unter Umständen kann am Arbeitsplatz das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben sein.

In bestimmten Fällen müssen Beschäftigte am Arbeitsplatz eine FFP2-Maske tragen. Dann müssen Arbeitgeber aber prüfen, wie lange Beschäftigte die Maske jeweils am Stück tragen können.

Berlin | Gibt es am Arbeitsplatz eine Tragepflicht für FFP2-Masken, muss es auch festgelegte Trage- und Erholungszeiten geben. Das erklärt Stefan Mayer von der Präventionsabteilung der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW). Dazu müssen Arbeitgeber eine Gefährdungsbeurteilung vornehmen. Die Tragezeit und die Dauer der Pausen richten sich dann ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite