Gut verschweißt : Anlagenmechaniker lassen Funken sprühen

von 05. April 2021, 04:17 Uhr

svz+ Logo
Die angehende Anlagenmechanikerin Lisa-Maria Schippl übt mit einem Elektroschweißgerät eine sogenannte Raupen-Naht.
1 von 8
Die angehende Anlagenmechanikerin Lisa-Maria Schippl übt mit einem Elektroschweißgerät eine sogenannte Raupen-Naht.

Als angehende Anlagenmechanikerin ist Lisa-Maria Schippl eine ziemliche Ausnahme. Nahezu alle ihre Mitschüler sind männlich. Das Geschlecht ist aber egal, solange man Spaß am Schweißen hat.

Berlin | So ganz genau wusste Lisa-Maria Schippl vor ihrer Ausbildung zwar noch nicht, was sie als Anlagenmechanikerin erwarten würde. Nach der Schule war sie sich aber in einer Sache sicher: Ein Bürojob ist nichts für sie, sie wollte mit den Händen arbeiten. Am Ende erleichterten ihr auch örtliche Gegebenheiten die Wahl. Dass sie ihren jetzigen Arbeitsort,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite