Arbeitsweg : Was Beschäftigte bei einem Wegeunfall tun müssen

von 23. November 2021, 04:31 Uhr

svz+ Logo
Bei einem Wegeunfall bekommen Beschäftigte die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung.
Bei einem Wegeunfall bekommen Beschäftigte die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung.

Auf dem Weg zur Arbeit können Unfälle passieren. Dann ist von Wegeunfällen die Rede. Aber was bedeutet das für Beschäftigte? Und was, wenn man im Homeoffice arbeitet?

Berlin | Vielen Beschäftigte sind zweimal täglich unterwegs auf dem Weg von und zur Arbeit. Passiert dann ein Unfall, greift der Versicherungsschutz der Unfallversicherung. Aber was heißt das eigentlich genau? Und warum ist das für Beschäftigte relevant? Die wichtigsten Fakten im Überblick: Was sind Wegeunfälle? Wenn Beschäftigte auf dem Weg zur oder ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite