Umwege auf der Karriereleiter : Über 30? Was späte Studis an der Hochschule erwartet

von 18. November 2021, 04:16 Uhr

svz+ Logo
Wer sich mit über 30 an der Hochschule einschreibt, hat oft andere Prioritäten als jüngere Kommilitonen.
Wer sich mit über 30 an der Hochschule einschreibt, hat oft andere Prioritäten als jüngere Kommilitonen.

23,4 Jahre alt sind Studierende in Deutschland im Mittel. Oft reizt ein Studium aber auch diejenigen, die über einen zweiten Karriereweg nachdenken. Oder ist man mit „Ü30“ schon zu alt fürs Studieren?

Berlin | Mehr als ein Jahrzehnt hat sie in ihrem Beruf gearbeitet, dann kamen die Zweifel. Anika Schatte ist gelernte Fachfrau für Systemgastronomie. Nach verschiedenen Stationen stellte sie im Laufe der Zeit fest: „Irgendwie ist das alles ja ganz nett. Ich verdiene Geld. Aber ich hangele mich von einem Job zum nächsten.“ Das wollte sie ändern. Über Umwe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite