zur Navigation springen

Lesertelefon : Im Zinstief so viel wie möglich tilgen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Reicht mein Geld für ein eigenes Haus? / Experten vom Verband der Privaten Bausparkassen gaben am Lesertelefon Antworten auf Finanzierungsfragen

svz.de von
erstellt am 22.Okt.2014 | 12:00 Uhr

Wir möchten im Landkreis Nordwestmecklenburg ein gebrauchtes Haus kaufen, haben 5000 Euro gespart. Bekommen wir eine Finanzierung?

Üblicherweise sind für eine Finanzierung mindestens 20 Prozent eigenes Kapital erforderlich. Ist Eigenkapital vorhanden, bekommen Sie für das Fremdkapital bessere Konditionen. Als Eigenkapital gelten zum Beispiel Sparguthaben, bezahlte Grundstücke und Guthaben in Bausparverträgen. Eine Finanzierung ohne oder mit wenig eigenem Kapital ist dann möglich, wenn Sie ein sehr gutes und nachhaltiges Einkommen haben. Sprechen Sie zunächst mit Ihrer Hausbank, die Ihre finanzielle Situation am besten kennt.


Mein Mann und ich sind Mitte 50, wohnten bisher zur Miete. Jetzt haben wir uns überlegt, ein barrierefreies Haus zu kaufen. Bekommen wir in unserem Alter noch eine Finanzierung?

Eine Altersgrenze gibt es nicht. Ausschlaggebend ist Ihre Bonität – vorhandenes Eigenkapital beziehungsweise ein gutes Einkommen, mit dem Sie die monatlichen Zins- und Tilgungsraten auf Dauer bezahlen können.

Ich habe im Internet nach einer Finanzierung für meine Eigentumswohnung geguckt. Worauf muss ich achten?

Bei Internetangeboten werden häufig vermeintlich tolle Angebote unterbreitet – meistens ohne Hinweise auf das Eigenkapital. Denn die „tollen“ Konditionen gibt es in aller Regel nur bis zu einem Beleihungswert von 60 Prozent. Zudem kommt, dass über öffentliche Förderungen oder Zuschüsse nicht informiert wird, und im Angebot sind Förderungen nicht berücksichtigt. Finanzierungen müssen maßgeschneidert sein, das heißt, zugeschnitten auf die Lebenssituation. Da die bei jedem anders ist, können allgemeine Internetangebote darauf nicht eingehen.

Sind Kreditverträge immer mit Widerrufsbelehrungen verbunden?

Ja, Widerrufsbestimmungen sind im Sinne des Verbraucherschutzes in den Kreditverträgen integriert. Im Gespräch werden Sie in aller Regel auch darauf aufmerksam gemacht.

Mein Lebensgefährte und ich zahlen derzeit über 1000 Euro Miete und möchten ein Haus kaufen. Gespart haben wir nichts. Wäre das finanziell möglich?

Ja, das ist möglich. Eine Faustformel besagt, dass nicht mehr als 40 Prozent des Haushaltsnettoeinkommens für Zins und Tilgung ausgegeben werden sollten. Wenden Sie sich an Ihre Hausbank oder an eine Bausparkasse. Lassen Sie sich auch die Modalitäten der Eigenheimrente erläutern.

In unserem Finanzierungsangebot ist die Eigenheimrente nicht berücksichtigt, denn ich habe einen Riester-Fonds, für den ich die Zulagen bekomme. Aber ist es nicht sinnvoll, die Riester-Förderung mit in die Hausfinanzierung zu nehmen?

Das kann durchaus sinnvoll sein – je nachdem, zu welcher Strategie Sie neigen. Wenn das Geld knapp ist, sollten Sie das Guthaben aus dem Riester-Fonds als Eigenkapital in die Finanzierung fließen lassen und den Hauskauf mit Hilfe eines Riester-Darlehens bewerkstelligen. So sind Sie schneller schuldenfrei. Ist es Ihnen aber wichtig, im Alter zusätzlich eine Riester-Geldrente zu bekommen, können Sie den Riester-Fonds bestehen lassen. Nur müssen Sie sich beides leisten können.

Wie lange sollten wir ein Hypothekendarlehen festschreiben?

Gegenwärtig ist es möglich, die aktuell günstigen Konditionen über die gesamte Laufzeit festzuschreiben. Nach zehn Jahren haben Kreditnehmer ohnehin ein gesetzlich verbrieftes Kündigungsrecht.

Wie vergleiche ich Finanzierungsangebote miteinander?

Um vergleichen zu können, sollten Sie die verschiedenen Finanzierer darum bitten, Ihnen die voraussichtlichen Gesamtkosten auszurechnen. Diese geben Ihnen eine gute Vergleichsbasis.

Wie hoch ist denn die Eigenheimrente?

Sie selber zahlen vier Prozent Ihres rentenversicherungspflichtigen Vorjahresbruttos ein – abzüglich der maximal möglichen Zulagen. Die Grundzulage liegt bei 154 Euro, die Kinderzulage beträgt 185 Euro beziehungsweise 300 Euro für Kinder, die ab 2008 geboren wurden. Das bedeutet praktisch: Je mehr Kinder Sie haben, desto geringer ist Ihr eigener Beitrag.

Worin beseht denn der Unterschied zwischen Riester-Darlehen und Wohnriester-Bausparvertrag?

Ein Wohnriester-Bausparvertrag wird angespart wie ein klassischer Bausparvertrag. Die staatliche Förderung – Zulagen und gegebenenfalls Steuervorteile – bekommt man sowohl in der Spar- als auch in der Darlehensphase. Das Riester-Darlehen kann man sofort in Anspruch nehmen; die Förderung fließt direkt in die Tilgung. Da Riester-Verträge personengebunden sind, kann jeder, der rentenversicherungspflichtig ist, einen solchen Vertrag abschließen und die Förderung bekommen. Bei einem Ehepaar können beide Riester-Verträge in die Finanzierung einbezogen werden. Auch Beamte, Berufssoldaten und Landwirte sind förderberechtigt.

Worauf muss ich bei einer Finanzierung im jetzigen Zinstief achten?

Empfehlenswert ist es, möglichst viel zu tilgen. Bei einer üblichen 1-Prozent-Tilgung brauchen Sie einen langen Atem, denn nach zehn Jahren haben Sie noch rund 90 Prozent Restschuld. Tilgen Sie nach Möglichkeit 2 Prozent oder mehr.

Was versteht man unter einem Kombi-Kredit?

Kombi-Kredite sind eine Kombination aus einem Sofortkredit, der mit einem Bausparvertrag hinterlegt wird. Man spart zunächst den Bausparvertrag an und löst bei Zuteilung den Sofortkredit mit der Bausparsumme ab. Dann zahlt man das zinsgünstige Bauspardarlehen zurück. Kombi-Kredite werden von Bausparkassen angeboten.

Meine Frau hat einen Riester-Versicherungsvertrag. Können wir das Geld aus dem Vertrag nehmen, um uns eine Eigentumswohnung zu kaufen?

Ja. Das Geld kann so in die Immobilienfinanzierung als Eigenkapital fließen. Durch ein Riester-Darlehen sichert man sich weiterhin die Förderung – und zwar bis der letzte Euro zurückgezahlt ist. Durch die staatlichen Zulagen sind Sie schneller schuldenfrei, und Sie sparen Kosten.

Wir haben zwei Kinder im Alter von zwei und vier Jahren und wollen demnächst ein gebrauchtes Haus kaufen. Wie können wir die Eigenheimrente dafür nutzen?

Sie können ein Riester-Darlehen aufnehmen. So sichern Sie sich eine Förderung von bis zu 908 Euro im Jahr.

In sieben Jahren brauche ich eine Anschlussfinanzierung für meine Immobilie. Kann ich mir die derzeit niedrigen Zinsen sichern?

Mit dem Abschluss eines klassischen Bausparvertrages oder eines Wohnriester-Bausparvertrages können Sie sich die heutigen Zinsen langfristig sichern. Die bei Vertragsabschluss vereinbarte Kondition bleibt bis zur Rückzahlung des letzten Euros konstant.

Mein Mann und ich sind Anfang 50. Wir haben die Möglichkeit, eine Eigentumswohnung für 200 000 Euro zu kaufen. 100 000 Euro haben wir gespart. Wäre ein Kauf in unserem Alter sinnvoll, und worauf müssen wir achten?

Aufgrund Ihres Eigenkapitals dürfte einer Finanzierung nichts im Wege stehen. Lassen Sie sich verschiedene Angebote ausrechnen – auch welche unter Einbeziehung der Eigenheimrente.

Ich habe seit 2003 einen Riester-Versicherungsvertrag und damals gebaut. Kann ich das Geld in meine laufende Haus-Finanzierung einbringen?

Ja. Sie können neuerdings jederzeit das Geld zur Entschuldung Ihrer Immobilie einsetzen – unabhängig davon, wann Sie sie erworben haben.

Die Eigenheimrente kann ich nicht nutzen, weil ich selbstständig bin. Gibt es noch andere Förderungen, wenn man sich ein Haus kaufen will?

Die bundeseigene Förderbank KfW bietet für den Erwerb von Wohneigentum zinsgünstige Kredite an. Diese können Sie über Ihre Hausbank oder Bausparkasse beantragen. Testen Sie parallel die aktuellen Zinskonditionen.

 

Weitere Informationen:
www.bausparkassen.de
www.kfw.de

















































































































zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen