Die Zeichen stehen auf Rückzug : Corona-Leben im offenen Wohnraum: Wir brauchen wieder Wände

von 15. Februar 2021, 05:46 Uhr

svz+ Logo
Schlanke Schreibtische, die sich wegklappen lassen, wenn man sie nicht braucht, ergänzen die Arbeitsmöglichkeiten für die ganze Familie im Homeoffice und beim Homeschooling. Hier zum Beispiel das Fläpps-System von Ambivalenz.
1 von 7
Schlanke Schreibtische, die sich wegklappen lassen, wenn man sie nicht braucht, ergänzen die Arbeitsmöglichkeiten für die ganze Familie im Homeoffice und beim Homeschooling. Hier zum Beispiel das Fläpps-System von Ambivalenz.

Modernes Wohnen kennt keine Wände. Aber der offene Grundriss hat im Lockdown mit Homeoffice und Homeschooling gravierende Nachteile: Es gibt kaum Rückzugsorte. Was nun?

Berlin | In nahezu jedem Neubau und in vielen sanierten Altbauten sind die Grundrisse inzwischen offen. Die Küche geht fließend ins Esszimmer über, dieses wiederum ins Wohnzimmer. Büro, Spielzimmer und im Extremfall sogar die Schlafzimmer sind Teil eines großen,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite