WG-Projekt : Bei Mehrgenerationenhaus für klare Besitzverhältnisse sorgen

von 26. Mai 2021, 17:54 Uhr

svz+ Logo
Mehrere Generationen unter einem Dach - das kann gut gehen. Allerdings sollten die Besitzverhältnisse im Vorfeld klar geregelt werden.
Mehrere Generationen unter einem Dach - das kann gut gehen. Allerdings sollten die Besitzverhältnisse im Vorfeld klar geregelt werden.

Ein Mehrgenerationenhaus ist eine schöne Idee. Die Umsetzung sollte aber gut geplant werden. Welche Frage vor allem geklärt werden muss.

Berlin | Eine Mehrgenerationen-WG kann für alle Beteiligten das Alltagsleben bereichern. Damit ein solches Projekt aber auch funktioniert, sollten die Beteiligten gut planen, empfiehlt der Verband Privater Bauherren (VPB). Wichtige Fragen: Welche Wohnwünsche gibt es? Wie viel Geld steht zur Verfügung? Wird neu oder ein bestehendes Haus umgebaut? Wichtig auc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite