Bundesrat stimmt zu : Neue Heizkosten-Regeln: Das ändert sich für Mieter und Vermieter

von 05. November 2021, 12:26 Uhr

svz+ Logo
Der Bundesrat hat einer neue Heizkostenverordnung zugestimmt.
Der Bundesrat hat einer neue Heizkostenverordnung zugestimmt.

Die Heizkosten werden anders abgelesen – und die Abrechnung soll Mietern dabei helfen, Energie zu sparen. Der Bundesrat hat einer neuen Heizkostenverordnung zugestimmt. Jetzt fehlt noch das Okay des Bundeskabinetts.

Berlin | Der Bundesrat hat am Freitag einer neuen Heizkostenverordnung mit Änderungen für Mieter zugestimmt. Künftig sollen neu installierte Zähler aus der Ferne ablesbar sein und bestehende bis Ende 2026 nachgerüstet oder ersetzt werden. Damit soll das Ablesen der Zählerstände vor Ort entfallen. Die Heizkostenabrechnung muss künftig einen Vergleich zum vor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite