Tipps für den Herbst : Wenn die Tage trüber werden

Vorsicht Wild!
Foto:
Vorsicht Wild!

Lichttest und Allwetterreifen − Tipps für Autofahrer im Herbst

svz.de von
29. September 2015, 09:00 Uhr

Das A und O in der dunklen Jahreszeit ist es, gut gesehen zu werden. Wer beim Autofahren in der dunklen Jahreszeit immer den optimalen Durchblick bewahren will, sollte im Oktober am jährlichen „Licht-Test“ in den Kfz-Meisterbetrieben teilnehmen. Denn bei jedem dritten Pkw funktioniert das Licht nicht richtig. Scheinwerfer und Leuchten sollten daher regelmäßig überprüft werden. Dieser Check ist kostenlos. Bezahlen muss der Autofahrer benötigtes Material, etwa neue Leuchtmittel, oder umfangreichere Einstellungsarbeiten.

Kontrolliert wird dabei alles, was für die Sicherheit an trüben Tagen wichtig ist. Anhand einer Checkliste untersucht der Kfz-Mechatroniker Front- und Heckbeleuchtung. Dazu gehören Fern- und Abblendlicht, Nebelscheinwerfer, Park- und Begrenzungsleuchten, Blinker, das Bremslicht und die Nebelschlussleuchte. Auch der Zustand von Reflektoren und Glaslinsen sowie der Heckleuchten kommt unter die Lupe. Unter www.licht-test.de gibt es mehr Informationen und Adressen von teilnehmenden Kfz-Meisterbetrieben.

Ein Reifen für alle Jahreszeiten?

Zweimal im Jahr zur Werkstatt fahren oder selbst Hand anlegen, um jeweils Sommer- und Winterreifen zu tauschen: Manchen Autofahrern erscheint dieser Aufwand zu hoch − erst recht wenn sie im Flachland mit meist frost- und schneearmen Wintern leben. Eine Alternative könnten Ganzjahresreifen sein, denn der saisonale Reifenwechsel wird damit überflüssig. Eine wichtige Voraussetzung für die Nutzung der Allwetter-Spezialisten im Winter: Die Ganzjahrespneus müssen die M+S-Kennung und das Schneeflockensymbol tragen, um aus rechtlicher Sicht bei allen Wetterbedingungen genutzt werden zu dürfen.

„Allwetterreifen mit der entsprechenden Kennzeichnung sind wintertauglich und rechtlich zulässig. Ebenso sind diese Reifenmodelle auch in der warmen Jahreszeit nutzbar“, sagt Thierry Delesalle von ReifenDirekt.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen