zur Navigation springen

Stadtauto : Weltpremiere für das Concept Citroën C1 Urban Ride

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Es veranschaulicht das gesamte Personalisierungspotenzial des Stadtflitzers.

svz.de von
erstellt am 30.Sep.2014 | 11:03 Uhr

Das Concept Citroën C1 Urban Ride feiert auf dem Automobilsalon Paris seine Weltpremiere. Es veranschaulicht das gesamte Personalisierungspotenzial des Stadtflitzers, der sich in Paris als abenteuerlustige Version mit Designelementen aus der Welt der SUV präsentiert, die seinen Charakter und seine Robustheit verstärken. Das Concept Citroën C1 Urban Ride lädt zur fröhlichen und stressfreien Entdeckung der Stadt ein.

Das Modell ist mit Schutzelementen ausgestattet, das ihm ein abenteuerlustiges Auftreten verleiht. Er ist um 15 Millimeter erhöht und mit Protektoren an den vorderen und hinteren Schürzen sowie Radzierkappen ausgerüstet. So geschützt, kann er in aller Gelassenheit in das Abenteuer Stadt starten. Die um zehn Millimeter erweiterte Spur garantiert dabei mehr Dynamik.
Das Concept Citroën C1 Urban Ride wird als fünftürige und als offene Version Airscape vorgestellt. Geschickt entsteht ein zweifarbiger Kontrast zwischen der Dachlackierung und den Anbauten in Grautönen sowie der Karosserie in der Farbe Yellow Cheesecake. Das Ergebnis ist ein fröhlicher und frecher Look. Der Franzose fällt durch spezielle Außenspiegelgehäuse, Dekorelemente und Felgen auf, die sein Personalisierungspotenzial verstärken. Die offene Version Airscape bietet die größte Dachöffnung ihrer Kategorie.
Im Innenraum setzt sich dank einer mit dem Internet verbundenen Schnittstelle das Abenteuer in der Stadt fort. Das Auto übernimmt aus der Modellpalette die Funktion Mirror Screen, die es dem Fahrer ermöglicht, die Anwendungen seines Smartphones auf den Sieben-Zoll-Touchscreen zu kopieren und von dort aus zu steuern. So kann die Stadt in aller Gelassenheit erkundet werden.

Außerdem wird in Paris das Concept C4 Cactus Airflow 2L vorgestellt. Ein Konzentrat an Technologien und Know-how, die den Willen und die Fähigkeit von Citroën veranschaulichen, durch Innovationen die automobilen Fragen der Gegenwart und der Zukunft zu beantworten.
Mit dem Concept C4 Cactus Airflow 2L stellt Citroën ein Fahrzeug vor, das einen Verbrauch von 2 l/100 km aufweist. Der Bestwert beim Verbrauch wird u.a. erzielt durch die Optimierung des Designs mit einer um 20 Prozent verbesserten Aerodynamik, die Verringerung des Rollwiderstands und eine Gewichtsverringerung des Wagens um 100 Kilogramm.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen