Ende der Dieselvergleichs : VW entschädigt: Über 750 Millionen Euro ausgezahlt

Nach Angaben von VW ist der Dieselvergleich inzwischen «im Wesentlichen abgewickelt». Einige tausend Ansprüche würden derzeit noch geprüft. /dpa
Nach Angaben von VW ist der Dieselvergleich inzwischen «im Wesentlichen abgewickelt». Einige tausend Ansprüche würden derzeit noch geprüft. /dpa

Für einige VW-Kunden gibt es noch Geld - doch die meisten Ansprüche wurden bereits bezahlt. Wer Rechnungen oder Ähnliches geltend machen will, muss sich jetzt beeilen.

von
30. Juni 2020, 11:30 Uhr

Die Entschädigungszahlungen an Volkswagen-Kunden im Dieselvergleich stehen kurz vor dem Abschluss. In rund 240 000 Fällen seien insgesamt mehr als 750 Millionen Euro überwiesen worden, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Das zugehörige Online-Portal ist noch eine knappe Woche lang in Betrieb, es soll am 6. Juli geschlossen werden. Danach können Kunden nur noch per Post ihre Unterlagen einreichen, etwa Rechnungen von Anwälten.

VW erklärte, der Vergleich sei inzwischen «im Wesentlichen abgewickelt». Einige tausend Ansprüche würden derzeit noch geprüft oder seien in der Umsetzung, mit einer größeren Veränderung der Zahlen rechne man bis zur kommenden Woche nicht mehr. Mit denjenigen Kunden, die anspruchsberechtigt seien, habe man sich zu mehr als 90 Prozent einigen können. Je nach Alter und Typ des Fahrzeugs wurden Beträge zwischen 1350 und 6257 Euro angeboten.

© dpa-infocom, dpa:200630-99-615975/3

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen