Einfach sparen : Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen

Wer in die Niederlande mit dem Auto reist, muss mit höheren Benzinpreisen rechnen. /dpa
Foto:
Wer in die Niederlande mit dem Auto reist, muss mit höheren Benzinpreisen rechnen. /dpa

Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.

svz.de von
20. September 2017, 04:22 Uhr

Bevor Autofahrer über die Grenze ins Urlaubsland einreisen, kann es sich lohnen, noch mal vollzutanken. Denn etwa in Italien werden aktuell für einen Liter Kraftstoff im Schnitt rund 20 Cent mehr als in Deutschland fällig, teilt der ADAC mit.

In den Niederlanden ist Super bis zu 30 Cent pro Liter teurer als hierzulande. In Österreich dagegen zahlen Autofahrer derzeit knapp 20 Cent weniger für Benzin. Hierzulande kostet ein Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt 1,323 Euro. Wie in Deutschland gebe es regionale Unterschiede. Autofahrer sollten sich daher über die Spritpreise im Urlaubsland vorher informieren.

Seite des ADAC zum Tanken in Deutschland und im Ausland

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen