Ersthelfer : Schnell aus Gefahrenzone und Notruf absetzen

svz+ Logo
Pflicht zur Hilfe: Andere Verkehrsteilnehmer müssen nach einem Unfall helfen und auf jeden Fall einen Notruf absetzen, um Hilfe zu holen.

Nach einem Unfall sind alle Verkehrsteilnehmer verpflichtet, zu helfen. Das gilt auch während der Corona-Pandemie. Wenigstens ein Notruf muss sein.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
10. September 2020, 14:28 Uhr

Berlin | Auch wenn es schwer klingt: Nach einem Unfall sollten Ersthelfer Ruhe bewahren und zunächst die Unfallstelle absichern. Dabei immer die eigene Sicherheit im Auge behalten und etwa auf vorbeifahrende Fahr...

rilBne | uhcA nwne es whersc nlkgt:i achN imeen lnUfla sllotne eftlrrsehE hReu ebewhran und ucztnähs eid lesfalneUtll ca.ebrishn abeiD iermm dei einege eerihhitcS mi ueAg tblneeha nud aetw fau iornrveahefedb reehFgzau h,aenct uretretlä rde outA lbCu oarpuE ()EA.C

trzetelVe sneüsm lhcmlnitöglseshc asu emd hbefeiercerGnha hgbtrcea rne.wed reW nreedkit tntKoak mti henin ht,a stelol chtsilgöm niene n-tuuhd-cazsNSenM und easunhihwgnEdehc n.argte

hcHäadsnew dun iseeionnkfDt dnsi hnca erd efliH ab.cgehrnta reD ECA r,ät ied iignghenälsce lpgnEeumnfeh sde Ih-KbtRie-usnrctootst uz .hatcneeb rdeeJ msus idsegzbüelihc aber diuivenildl nceestdh,nei leehcw lleHfgultiens re hsic nztumeu lliw - mzu iilseeBp mti kciBl afu neieeg kVkunrag.noneerr

aMn tlibbe arbe eimmr rzu lifHieetunlsg ,ftrevtlipche nie utfrNo ussm tsste ofgrl.ene reD driw a,tsetzbge wnne eid leUlelatlfsn tbigaescehr sit nud btgi netAonrtw fua dei eaentsnngon ünff „-ea:nWFg“r 1. oW spearsiet rde nU?lfla .2 asW a?eesrstip .3 Wei lviee zeerettV?l .4 leWehcr trA nisd dei gtnlenzeVe?ru .5 ,rWeatn ob es Ranrügecfk i.bgt

zur Startseite