Neue Autos Für Sie gefahren : Sauber und sicher

An der äußeren Erscheinung des Peugeot 308 wurde nur wenig geändert.
1 von 2
An der äußeren Erscheinung des Peugeot 308 wurde nur wenig geändert.

Peugeot hat den 308 überarbeitet. Neue Motoren erfüllen kommende strenge Abgasnorm. Assistenz und Infotainment erweitert.

svz.de von
09. September 2017, 16:00 Uhr

Peugeot schickt den kompakten 308 aufgefrischt auf den deutschen Markt. Das neue Modell wurde optisch nur dezent verändert, erkennbar ist es vor allem am Marken-Löwen, der nun auf dem Kühlergrill platziert wird. Die Franzosen haben sich bei der Überarbeitung auf innere Werte konzentriert: Neben neuen Assistenten und aktuellem Infotainment setzt Peugeot auf sauberere Motoren. Wie bisher gibt es den 308 als 4,25 Meter langen Fünftürer sowie als 4,58 Meter langen Kombi mit 610 bis 1660 Liter Laderaumvolumen. Die Preisliste beginnt bei 18  700 Euro.

Das sehr breite 308-Angebot an Benzinern (110 bis 272 PS) und Dieseln (100 bis 180 PS) wird kurz nach dem Markstart um einen 1,5-Liter-Selbstzünder mit zunächst 130 PS ergänzt. Der Vierzylinder erfüllt bereits die Abgasnorm Euro 6c und kommt auf 3,6 Liter Normverbrauch. Das neue Aggregat läuft leise und vibrationsarm und bietet mit 300 Newtonmetern Drehmoment kräftigen Schub. Ab Anfang 2018 übernimmt auf Wunsch auch eine Automatik die Schaltarbeit. Diese ist bereits ab Herbst für den bekannten Zwei-Liter-Top-Diesel verfügbar. Das 180-PS-Aggregat lässt seine 400 Nm Drehmoment dann ausschließlich von der neu entwickelten Achtgang-Automatik verwalten, die nicht nur mit sanften Schaltvorgängen gefällt, sondern auch den Verbrauch senkt. Bei den Benzinern wurde der 130 PS starke 1,2-Liter-Dreizylinder-Turbo mit neuer Abgasreinigung auf Euro 6c getrimmt. Er ist ab Ende 2017 zu haben und soll vier Prozent weniger verbrauchen, als der gleichstarke Vorgänger, der noch einige Monate im Angebot bleibt.

Genaue Preise gab es bei der Fahrvorstellung noch nicht. Für den 130-PS-Diesel sollte man rund 24  500 Euro einkalkulieren, der neue Benziner wird bei rund 22  500 Euro beginnen. Das gut abgestimmte Fahrwerk und die knackige Lenkung der 308-Baureihe haben die Franzosen unberührt gelassen, dafür legten sie bei der Überarbeitung Wert auf verbessertes Infotainment und neue Assistenzsysteme. In der Mittelkonsole findet sich die jüngste Generation des Touchscreen-Multimedia-Systems, an das Smartphones problemlos per Mirror-Link, Android Auto oder Apple Car-Play angebunden werden können.

Der neue 308 wartet mit einem für die Kompaktklasse überdurchschnittlich guten Sicherheitspaket auf: Von der Notbremsfunktion mit Fußgängererkennung über den aktiven Spurhalteassistenten und den Abstands-Tempomat bis hin zur Verkehrsschilderkennung, sind zahlreiche Sicherheitssysteme erhältlich.

Daten & Preise: Peugeot 308

5-türiger, 5-sitziger Kompakter; Länge/Breite/Höhe/Radstand: 4,25 m (Kombi: 4,58 m)/1,80 m (1,87 m),1,46 m/2,62 (2,73 m), Kofferraum: 420–1228 Liter (610–1660 Liter).

Benziner
1,2-Liter-Dreizylinder: 81 kW/110 PS, max. Drehmoment: 205 Nm, 0-100 km/h: 11,8 Sek., Höchstgeschwindigkeit: 188 km/h, Normverbrauch: 4,6 Liter/100 km, 107   g CO2/km, EU6; ab 18  700 Euro (Kombi: 19  800 Euro).

1,2-Liter-Dreizylinder: 96 kW/130 PS, 230 Nm, 12,1 Sek., 195 km/h, 4,6l, 107   g CO2/km, EU6; ab 22  100 Euro.

1,6-Liter-Vierzylinder: 151 kW/205 PS, 285 Nm, 7,5 Sek., 235 km/h, 5,6 l, 130   g CO2/km, EU6; ab 30  600 Euro (Kombi: 31  750 Euro).

1,6-Liter-Vierzylinder-Turbo (GTi): 200 kW/272 PS, 330 Nm, 6,0 Sek., 250 km/h, 6,0 l, 139  g CO2/km, EU6; ab 35  350 Euro.

Diesel
1,6-Liter-Vierzylinder: 73 kW/99 PS, 254 Nm, 11,3 Sek.,186 km/h, 3,6 l, 95   g CO2/km, EU6; ab 20  750 Euro (Kombi: 21  650 Euro).

2,0-Liter-Vierzylinder:110 kW/150 PS, 370 Nm, 8,6 Sek., 211 km/h, 4,1 l, 108 g CO2/km, EU6; ab 29  050 Euro (Kombi: 30  200 Euro).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen