zur Navigation springen
Auto & Verkehr

18. November 2017 | 04:06 Uhr

Plug-in-HybriD : Range Rover elektrisch

vom
Aus der Onlineredaktion

Land Rover bringt sein erstes Modell, das auch rein elektrisch fahren kann, auf den Markt. In der überarbeiteten Baureihe Range Rover Sport kommt im Modell PHEV eine 404 PS starke Kombination aus Vierzylinderbenziner und Elektromotor zum Einsatz, die bis zu 51 Kilometer unter Strom erlaubt. Als Normverbrauch für den Plug-in-Hybriden nennt der Hersteller 2,8 Liter.

Der 85 kW/116 PS starke Elektromotor findet im Gehäuse der Achtgangautomatik Platz, die 13 kWh großen Akkus sind unter dem Kofferraum untergebracht. An Bord ist ein 7 kWh starkes Ladegerät, das den Stromvorrat an der Haushaltssteckdose in 7,5 Stunden auffüllt. An der Wallbox soll der Vorgang knapp drei Stunden dauern. Das Luxus-SUV mit Steckdosen-Anschluss kostet ab 87 100 Euro. Damit ist der Plug-in-Hybrid die teuerste Variante unterhalb der V8-Modelle mit 330 PS (Diesel), 525 PS und 575 PS, die für 93 900 bis 132 200 Euro in der Preisliste stehen. Bei 64 000 Euro beginnt das Angebot für drei weitere Diesel zwei Benziner mit Vierzylinder- bzw. V6-Motoren (240 bis 340 PS). Der konventionelle Hybrid entfällt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen