zur Navigation springen

Mercedes E-Klasse Coupé : Parfüm aus der Klimaanlage

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Das neue Mercedes E-Klasse Coupé beeindruckt mit einer außergewöhnlichen stilistischen Eleganz und technischen Raffinessen.

svz.de von
erstellt am 25.Mär.2017 | 12:00 Uhr

Schon das Hinschauen macht Spaß. Es ist so etwas wie ein optischer automobiler Genuss. Und kein reines Fortbewegungsmittel. Eben kein herkömmliches Auto mit Ecken und Kanten. Es sind eher die weichen Rundungen, mit denen das neue Mercedes E-Klassen-Coupé in den Kampf um Marktanteile geschickt wird.

Der im Vergleich zum Vorgänger um zwölf Zentimeter auf 4,83 Meter gestreckte Zweitürer kommt in diesen Tagen mit einem Einstiegspreis von 49  052 Euro zu den Händlern. Zum Einstiegspreis gibt es das Coupé als E 200 mit einem 184 PS starken 2,0-Liter-Benziner. Darüber rangieren der E 300 mit ebenfalls vier Zylindern, zwei Litern Hubraum und 245 PS sowie der vorerst einzige V6-Benziner, der im E 400 aus drei Litern Hubraum 333 PS schöpft. Der Diesel E 220d kommt mit zwei Litern Hubraum und 194 PS bei einem angegebenen Verbrauch von 4,0 Litern auf den Markt.

Wie die Motoren sind auch Ausstattung und Assistenzsysteme im Coupé weitgehend identisch mit den anderen E-Klasse-Varianten. Allerdings mit einem interessanten zusätzlichem Detail, wie wir bei einer ersten Testfahrt „per Nase“ feststellen konnten: Aus der Klimaanlage strömt das neue Raumparfüm „Daybreak“, zurückhaltend dosiert, in den Innenraum. Eine durchaus angenehme Duftnote. Was besonders bei weiblichen Fahrgästen für Freude sorgen wird.

Eng ist es nun einmal auf der Rückbank, schließlich sitzen wir in einem Coupé. Auch der Kofferraum ist mit 425 Litern zwar kleiner als in der zehn Zentimeter längeren Limousine, aber immer noch geräumig, und er lässt sich durch Umklappen der Rückbank erweitern. Das 1,5 Zentimeter tiefer gelegte Coupé sieht nochmal deutlich eleganter aus als die Limousine, von der es sich nicht nur durch die zwei fehlenden Türen unterscheidet. Während innen vor allem die neugestalteten Luftduschen in Turbinen-Optik auffallen, ist die Seitenansicht merklich glatter gestaltet; auch das Heck kommt eigenständiger daher, als es etwa beim Vorgänger der Fall war.
Man muss allerdings schon genau hinsehen, um das E-Coupé nicht mit seinem kleinen oder großen Bruder, also den Zweitürern auf C- und S-Klasse-Basis, zu verwechseln. Diese Ähnlichkeit, zumindest mit dem teureren Modell, sieht Mercedes aber eher als Chance, denn als Problem: Schließlich kauft jeder E-Coupé-Kunde so auch ein bisschen S-Klasse-Image mit – zum günstigeren Preis. Wobei günstig nicht ganz ernst gemeint ist.

Zum Einstiegspreis von knapp über 49  000 Euro wird wohl kein Fahrzeug das Werk in Bremen verlassen, zehn- bis fünfzehntausend Euro für Sonderausstattung sind schnell zusammen. Selbst die Sitzheizung oder ausziehbare Sonnenblenden sind extra zu bezahlen.

Schönheit hat ihren Preis. Besonders dann, wenn Mercedes-Designer am Werk waren. Und ein gutes Parfüm gibt es auch nicht gratis.

Daten & Preise

Mercedes E-Klasse Coupé2-türiges, 4-sitziges Coupé, Länge/ Breite/Höhe/Radstand: 4,83 m/1,86m/ 1,43 m/2,87 m, Leergewicht: ab 1735 kg, Kofferraumvolumen: 425 Liter, 9-Gang-Wandlerautomatik.

 E220 d: 2,0-Liter-Diesel, 143 kW/194 PS, max. Drehmoment: 400 Nm bei 1600-2800 U/min,  0-100 km/h in 7,4 Sek., Höchstgeschwindigkeit:  242 km/h, Normverbrauch: 4,0 l/100 km,  106 g   CO2/km, EU6; ab   50575 Euro.

E 200: 2,0-l-Benziner, 135 kW/184 PS, 300 Nm bei 1200–4000 U/min,  7,8 Sek.,  240 km/h, 6,0 l,   136 g   CO2/km, EU6; ab    49052 Euro.

E 300: 2,0-l-Benziner, 180 kW/245 PS, 370 Nm bei 1400–4000 U/min,  6,4 Sek.,  250 km/h, 6,4 l,   147 g   CO2/km, EU6; ab    54740 Euro.

E 400 4Matic: 3,0-l-Sechszylinder-Benziner, 245 kW/333 PS, 480 Nm bei 1600-4000 U/min,   5,3 Sek.,  250 km/h,  8,1 l,  183 g   CO2/km, EU6; ab    64807 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen