Elektromobilität : „Nordseeflitzer“ unter Strom

Die „Nordseeflitzer“ sind Elektroautos wie dieser Renault ZOE.
Die „Nordseeflitzer“ sind Elektroautos wie dieser Renault ZOE.

Die Nordseeküste von Schleswig-Holstein können Urlauber bald auch mit einem Elektroauto erkunden.

svz.de von
14. April 2018, 16:00 Uhr

Die Nordseeküste von Schleswig-Holstein können Urlauber bald auch mit einem Elektroauto erkunden. Zunächst werden neun Mietwagen mit E-Antrieb zur Verfügung stehen, teilt die Nordsee-Tourismus-Service Gesellschaft mit. Die Kleinwagen werden nach Ostern ausgeliefert.

Je einen „Nordseeflitzer“ bekommen Brunsbüttel, Büsum, Husum, Sankt Peter-Ording, die Hallig Langeness sowie die Inseln Pellworm und Amrum. Sylt wird zwei Fahrzeuge bekommen.

Sankt Peter-Ording stellt den Urlaubern schon jetzt ein kleines E-Auto zur Verfügung, auch als Reaktion auf das mangelnde ÖPNV-Angebot. Für 39 Euro kann der Flitzer tageweise bei der Tourismus-Zentrale gemietet werden. Dabei beträgt die maximale Mietdauer drei Tage. Über die Preise für die anderen Wagen werden die jeweiligen Gemeinden entscheiden. Die „Nordseeflitzer“ gibt es bereits an der Küste Niedersachsens.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen