zur Navigation springen

Mit gestutztem Flügel : Neu auf der IAA: Porsche 911 GT3 mit Touring-Paket

vom

Auf der Automesse IAA präsentiert Porsche den 911 GT3 mit Touring-Paket. Der Sportwagen mit 500 PS hat keinen feststehenden Heckflügel und wird ausschließlich mit einer Sechsgang-Handschaltung ausgeliefert.

svz.de von
erstellt am 13.Sep.2017 | 11:21 Uhr

Der Porsche 911 ist als GT3 der aktuell wohl am nächsten an die Rennstrecke gerückte Straßen-Elfer. Auf der IAA (Publikumstage: 16. bis 24. September) in Frankfurt hat der Sportwagenbauer nun das Tuch von der Version mit sogenanntem Touring-Paket gezogen.

Diese optisch etwas zivilere Variante kommt ohne feststehenden Riesenspoiler aus. Sie nutzt stattdessen eine ausfahrbare Version in Wagenfarbe mit Abrisskante ähnlich wie beim normalen Elfer.

Ab sofort bestellbar, kostet dieser GT3 keinen Aufpreis und startet damit ebenfalls bei 152 416 Euro. Allerdings ist er nur mit Sechsgang-Handschaltung zu bekommen.

Weitere Unterscheidungsmerkmale: Die Leisten der Seitenscheiben sind silbern ausgeführt. Innen sind Teile wie Lenkrad, Armauflagen und Schalthebel mit Leder bezogen, die Mittelbahnen der Sitze mit Stoff.

Die restliche Karosserie bleibt unverändert und ist mit Schürzen, Schwellern und Lufteinlässen versehen. An der Hinterachse sind 20-Zoll-Räder mit 305/30er Reifen aufgezogen. Die Leistung des mit bis 9000 Touren drehenden Vierliter-Saugermotors bleibt bei 368 kW/500 PS und macht den Renner mit Hinterachslenkung maximal 316 km/h schnell. Von Null auf Tempo 100 geht es in bestenfalls 3,9 Sekunden.

Webseite der IAA

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen