zur Navigation springen

Auto-Tipp : Nächster Anlauf von Renault in der Mittelklasse

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Nach 22 Jahren schicken die Franzosen den Laguna in den Ruhestand und planen mit dem Talisman die Rückkehr zu glücklicheren Zeiten

Mit einem fast schon programmatischen Namen versucht Renault verlorenen Boden in der Mittelklasse gut zu machen. Nach 22 Jahren schicken die Franzosen den Laguna in den Ruhestand und planen mit dem Talisman ab Anfang 2016 die Rückkehr zu glücklicheren Zeiten. Mit einer Länge von 4,85 Meter, einer Breite von 1,87 Meter sowie einem Radstand von 2,81 Meter entspricht die neue „Coupé-Limousine“ den in dieser Klasse herrschenden Abmessungen. Neben der Stufenheck-Karosserie wird es auch eine Kombi-Version geben.

Das Antriebsangebot für den neuen Mittelklasse-Vertreter besteht aus zwei Benzin- und drei Dieselaggregaten, die alle über eine Turboaufladung verfügen. Die Vertreter der neuen „Energy“-Motorenfamilie decken das Leistungsspektrum zwischen 110 und 220 PS ab und sind mit Stopp-Start-Automatik ausgerüstet. Die neuen Antriebe entsprechen der neuen Renault-Politik, die Vierzylinder-Motoren bis zu einem Hubraum von maximal 1,6 Liter vorsieht. Als Basis-Diesel kommt der 1,5-Liter-Motor „dCi 110“ mit einem Normverbrauch von rund 3,6 Litern pro 100 km zum Einsatz. Beim 1,6-Liter-Diesel „dCi 130“ erfolgt die Kraftübertragung über eine manuelle Sechsgang-Schaltung oder ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, das auch im Top-Diesel mit 160 PS arbeitet. Die beiden Benziner TCe 150 und TCe 200 sind jeweils mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe ausgerüstet, bei dem eine höhere Gangspreizung für eine verbesserte Energieausbeute sorgen soll.

Der Talisman hat großzügig dimensionierte Sitze, auf Wunsch mit Massagefunktion. Eine verspielt wirkende Technik begrüßt den Fahrer, wenn er sich dem Wagen mit der Chipkarte des schlüssellosen Zugangs- und Startsystem nähert: das Einschalten des Tagfahrlichts, der Rückleuchten und der Deckenleuchte im Innenraum. Gleichzeitig wird der Boden vor den Türen beleuchtet. Dem schließt sich eine akustische Begrüßung des Multimedia-Systems an.

Der Talisman übernimmt das „Multi Sense System“, mit dem sich die Fahreigenschaften wie auch die Umgebung im Innenraum individuell gestalten lässt. Außerdem ist die Coupé-Limousine mit der Allradlenkung „4Control“ samt adaptivem Fahrwerk ausgestattet. Bei geringer Geschwindigkeit schlagen die Hinterräder entgegengesetzt zur Vorderachse ein und erleichtern so Lenkmanöver. Bei höheren Geschwindigkeiten steuern die Hinterräder in die gleiche Richtung wie die Vorderräder.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen