zur Navigation springen
Auto & Verkehr

17. Dezember 2017 | 22:33 Uhr

Audi TT : Luftiger Kurvenstar

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Audi legt in der TT-Baureihe den Roadster nach. Zweisitzer mit Stoffverdeck startet bei 37 900 Euro.

svz.de von
erstellt am 27.Feb.2015 | 23:02 Uhr

Athletisches Design, ein puristischer Innenraum und dynamische Triebwerke kennzeichnen den neuen Audi TT Roadster. Der offene Zweisitzer kommt zu Preisen ab 37  900 Euro zu den Händlern.

Markante horizontale Front- und Hecklinien betonen die Breite des TT. Etwas kürzer und schmaler, dafür mit mehr Radstand, steht der neue Audi TT Roadster souverän auf der Straße. Fahrer und Beifahrer sitzen noch tiefer als beim Vorgänger in den neuen Sportsitzen. Binnen zehn Sekunden öffnet oder schließt das elektrisch angetriebene Stoffverdeck – auch in Fahrt bis Tempo 50. Das geöffnete und abgelegte Dach reduziert nicht das Gepäckraumvolumen von 280 Litern. Optional gibt es eine Kopfraumheizung.

Der 184-PS-TDI ultra läuft ruhig und kommt kraftvoll aus den Startlöchern. Die Beschleunigung von null auf Tempo 100 km/h schaffen der Diesel sowie der 230-PS-Turbo-Benziner TFSI jeweils kombiniert mit einer Sechsgangschaltung, in 7,3 bzw. in 6,2 Sekunden. Das Topmodell TTS quattro mit 310 PS erreicht bereits nach 4,9 Sekunden die Marke 100 km/h.

Der 2.0 TDI ultra verbraucht im EU-Messzyklus nur 4,3 Liter Diesel. Das ist laut Audi der Klassenbestwert. 6,0 und 6,9 Liter Super stehen in den Datenblättern als EU-Verbrauch für die 230- respektive 310-PS-Maschine.

Auf kurvigen Bergstraßen von Mallorca zeigte sich, dass die Fahrwerke sehr sportlich, also straff abgestimmt sind. Spur- und kurvensicher ist der TT auch dank progressiver Lenkung unterwegs. Die neue Elektronische Stabilisierungskontrolle ESC erleichtert das Handling und fördert die Sicherheit. In schnellen Kurven bremst das ESC minimal das kurveninnere Vorderrad beim Frontantrieb und beide kurveninneren Räder der quattro-Versionen ab. Die Differenz der Vortriebskräfte lässt den TT leicht in die Kurve eindrehen.

Wer noch mehr Sportwagen will als die ab 38  700 Euro offerierte Dieselversion TT Roadster 2.0 TDI ultra bietet, findet in dem ab 37900 Euro angebotenen Benziner 2.0 TFSI die passende Lösung. Im Test überzeugte der Diesel ob seiner Kraft und Ökonomie. Der TFSI gefiel wegen seiner Elastizität und Agilität. Wenn es bei Optik, Dynamik und Akustik noch mehr sein soll und der Preis erst bei 52  300 Euro beginnen darf, ist der TTS 2.0 TFSI quattro zur Stelle.

Unterschiedliche TT-Charaktere kann erleben, wer bei den beiden Motorvarianten das Fahrdynamiksystem „Audi drive select“ hinzubucht. Das System beeinflusst die Arbeitsweise unter anderem von Gaspedal, Lenkwinkel und Servolenkung. Die Dämpfung bindet im Modus dynamic das Auto eng an die Straße, die Räder werden in Kurven gezielt abgestützt und das Wanken nahezu unterdrückt. Ein Soundaktuator macht den Motorsound noch sportlicher.

Zum Charakter des TT passt das optionale „Audi virtual cockpit“. Auf dem sechseckigen 12,3-Zoll-TFT-Monitor erscheinen die volldigitalen virtuellen In-strumente wie Tacho und Drehzahlmesser. Das Konzept ist intelligent aufgebaut und einfach zu handhaben. Hohen Komfort bieten auch die vielen digitalen Kommunikationsmöglichkeiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen