Gesetz der Straße : Lautes Auto keine Entschuldigung für Martinshorn-Überhören

svz+ Logo
Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn im Einsatz. picture alliance / dpa

Wenn Polizei und Rettungskräfte die Sirene am Fahrzeug einschalten, eilt es. Andere Verkehrsteilnehmer müssen Platz machen. Doch was ist, wenn ihr lautstarkes Auto das Martinshorn überhörbar macht?

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
31. Juli 2020, 04:42 Uhr

Autofahrer müssen immer ihrer Pflicht nachkommen, für Einsatzfahrzeuge mit eingeschaltetem Martinshorn Platz machen. Ein zu lautes eigenes Auto kann dabei nicht als Ausrede gelten. Das zeigt ein Urteil de...

eAoufathrr nmsüse remim heirr hfcitPl hmcoanemk,n für nzgatehruisfezaE mit glacetheetsmine snnMrthoria ltaPz machne. Ein zu leuats eisgeen toAu ankn ieadb tnhic sal dreeusA g.enlte asD zgite ein riUelt sed rmmtieearKsghc ienlBr z(.A: 3 sW (B) 10)12,/ ufa das erd AACD tnihswie.

In dem laFl gign se mu einne retu,hfAroa erd ien sich vno iehntn dhneeärsn hafizezurngtsEa tim vkeitteriam srotnraMihn icthn oftors lsoaereingbves ateht. ürF nise tnFlheealrveh rkeasesit der nanM nie lgdeBu,ß sad re cthni nlaehz o.elltw cDuhr eshr ealut iEchugseneergä neisse gzsFeraueh aebh re edi ernSei cithn tröegh ndu radhe zu äpst rreti,ega etetual nies mrtuneAg.

Dei Sheca gnig vro tciheGr - dun sad enicdhtse tszuuegnn erd r.öedBhe eDr utoaArefhr utesms aosl azne.lh uhcA wre ien oAut tährf, asd nebkeaemanrßtn shre ltau ti,s sesüm iensne Pclftineh chnnameom,k eecthdennis edi richeRt. ndU in ntsnineK der kstäauetLr esi dnna eni ebnsdsreo efmaurseaksm beahcBtoen rde Lega ö,igtn mu sda urn näsgrcteeikenh ehWamrhenn vno eGnueähcrs schulgeniae zu nnkön.e

© icfa-ompd,on 90:-7209-pd98002297/3a

zur Startseite