Autotipp : Lamborghini fürs Gelände

Lamborghinis Offroad-Studie „Urus“.
Lamborghinis Offroad-Studie „Urus“.

Jetzt will auch Sportwagenbauer Lamborghini auf dem boomenden SUV-Markt mitmischen. Die Marke des VW-Konzerns bringt 2018 einen Luxus-Geländewagen an den Start. Eine Studie ist bereits als Lamborghini Urus gezeigt worden. Das Prestige-Projekt lässt sich der Autobauer einiges kosten: Die Investition für das neue Modell soll einen hohen dreistelligen Millionenbetrag erreichen. Das Lamborghini-SUV wird vermutlich auf Technik aus Audi Q7, VW Touareg und Porsche Cayenne zurückgreifen. Lamborghini rechnet mit dem Verkauf von jährlich 3000 Exemplaren.

Gebaut wird der Urus am Lamborghini Stammsitz in Sant'Agata Bolognese. Dort sollen bis zu 500 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. Insgesamt beschäftigt die Marke rund 1100 Mitarbeiter.

„Das ist ein großer Moment für alle Menschen bei Lamborghini. Die Einführung einer dritten Baureihe ist der Beginn eines neuen Zeitalters“, erklärte Lamborghini-Chef Stephan Winkelmann. Derzeit setzt das Unternehmen auf die beiden Super-Sportwagen Huracan und Aventador.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen