zur Navigation springen

Kompaktklasse : Honda setzt auf Sportlichkeit

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

svz.de von
erstellt am 23.Mai.2015 | 07:46 Uhr

Honda spielt nun wieder die Karte „Sport“ aus, mit der die japanische Marke schon früher erfolgreich getrumpft hat. Jüngstes Beispiel ist die Variante „Sport“ des aktualisierten Civic mit dem neuen 1,6-Liter-Turbodiesel ab 25  390 Euro. Der Einstieg in die kompakte Baureihe beginnt ab 16  990 Euro für den 100-PS-Benziner 1.4 i-VTEC.

Die neue Front des Civic wirkt breiter und ausdrucksstärker modelliert. Das gilt auch für das neue Heck mit LED-Rückleuchten und die Stoßstange mit Diffusor. Seitenschweller betonen optisch die Dynamik. Der Civic Sport erhält exklusive Exterieurmerkmale wie einen Wabengrill, schwarze 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und innen einen schwarzen Dachhimmel.

Der neue 1.6 i-DTEC Dieselmotor erlaubt ein agiles Fahren. Er bietet 300 Newtonmeter Drehmoment und verbraucht im Civic Sport 3,7 Liter Diesel im EU-Messzyklus. Die Aluminium-Bauweise spart 47 Kilo Gewicht im Vergleich zum Vorgänger mit 2,2 Liter Hubraum. Fahrdynamiker wissen es zu schätzen, wenn ein Antriebsaggregat fast einen Zentner weniger auf die Vorderachse bringt. Dadurch verhält sich der Civic in Kurven wie ein ohnehin leichterer Benziner.

Die Honda Ingenieure wollten aus dem Civic das Gefühl der beschaulichen Lässigkeit nehmen und ein agileres Auto schaffen. Dazu wurden Feder- und Dämpferkennlinien optimiert, um die Untersteuerneigung und Rollbewegungen zu reduzieren.

Auch die elektrische Servolenkung trägt ihr Scherflein zur Sportlichkeit bei. Dazu wurde die Übersetzung erhöht. Bei gleichem Lenkradwinkel schlagen die Räder beim neuen Civic nun acht Prozent mehr ein als bisher. In der Nullstellung der Lenkung erhöht das System die Lenkkraft bei hohem Tempo auf Autobahnfahrten. Es entsteht ein stabileres Lenkgefühl.

Fahrstabilität und Komfort zugleich fördert der „Agile Handling Assist“. Er bremst beim Lenken automatisch die kurveninneren Räder ab. Dadurch wird das Auto präziser durch die Kurve geführt.

Der Honda Eco Assist stellt die Effizienz des Fahrer-Fahrstils in drei Farben dar. Bis zu 15 Prozent Kraftstoff können nach Expertenerfahrung durch Anpassung des Fahrstils eingespart werden. Zudem verfügen alle Schaltgetriebe-Versionen über eine Start-Stopp-Funktion. Je nach Streckenprofil sind bis zu fünf Prozent weniger Spritverbrauch zu erzielen.

Das neue Infotainmentsystem „Honda Connect“ besitzt eine klare Bedienerführung für die Funktionen Internet-Zugang, GPS-Navigation, Internetradio, Bluetooth-Schnittstelle, Rückfahrkamera sowie Digitalradio. Mit einem Handgriff lassen sich die Rücksitze umlegen und bilden dann eine ebene Fläche. Die Sitzflächen klappen wie im Kino auch nach oben. Dann entsteht praktischer Laderaum für sperrige Gegenstände direkt hinter den Vordersitzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen