zur Navigation springen

Neue Autos für Sie gefahren : Für jeden etwas

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Audi erneuert den A3 und bietet erstmals einen Dreizylinder in der Kompaktklasse an. Viele Neuheiten unter dem Blech

svz.de von
erstellt am 28.Mai.2016 | 08:00 Uhr

Vier Karosserie- und neun Antriebsvarianten: Audi hat seine umfassend überarbeitete Kompaktklasse A3/S3, die im Juli zu den Händlern kommt, breit aufgestellt. Dreitürer, Sportback, Limousine und Cabrio stehen als edle Hüllen zur Wahl, die Antriebs-Palette (Benzin, Diesel, Gas, Hybrid) erleichtert die Entscheidung auch nicht gerade. Von 110 bis 310 PS reicht das Leistungsband. Da ist für jeden Geschmack und Bedarf etwas dabei.

Ganz neu ist das Basismodell 1.0 TFSI ab 23  300 Euro. Auch Audi traut sich hier, einen Dreizylinder anzubieten, denn Downsizing ist in. Das Motörchen liefert muntere 115 PS und macht den A3 immerhin 206 km/h schnell. Die Ingolstädter haben der Ein-Liter-Maschine angemessene Laufkultur im unteren und mittleren Drehzahlbereich anerzogen. Richtiges Temperament entfaltet der 1.0 TFSI aber erst bei höheren Touren und dann machen die drei Töpfe akustisch darauf aufmerksam, dass sie nun mächtig zu tun haben. So bleibt das wesentliche Argument für den kleinsten A3 die Genügsamkeit: 4,5 Liter Normverbrauch, in der Praxis werden je nach Fahrweise eineinhalb bis zwei Liter Zuschlag fällig – auch noch okay.

Kommen wir zur Abteilung Spaß: Ebenfalls neu ist der 2.0 TFSI mit 190 PS als Nachfolger des 1,8-Liter-Benziners. Trotz des größeren Hubraums und mehr Leistung ist das Aggregat, das 244 km/h Spitze ermöglicht, mit einem Normverbrauch von 5,5 Litern sparsamer. Auf unserer Testfahrt beeindruckte der neue Motor mit souveräner Leistungsentfaltung und geschmeidigem Lauf.

Topmodelle der Baureihe sind die 250 km/h schnellen S3-Versionen, deren Kraftwerk um zehn auf 310 PS und um 20 auf 400 Nm Drehmoment zugelegt hat. Als Alternativantriebe für den A3 bleiben der Plug-in-Hybridbenziner e-tron mit 204 PS Systemleistung und der g-tron, dessen 110-PS-Motor Erdgas und Benzin verträgt, im Angebot.

Äußerlich war für Audi wenig zu tun, die Karosserie wirkt auch nach vier Jahren absolut aktuell. Die Scheinwerfer sind nun flacher geschnitten, einige Retuschen lassen den A3 optisch etwas breiter wirken. Im beispielhaft hochwertig eingerichteten Innenraum fällt das optionale virtuelle Cockpit auf. Auf dem 12,3-Zoll-Display hinter dem Lenkrad lässt sich die Navi-Karte zwischen Tacho und Drehzahlmesser einblenden. Das MMI Radio plus mit dem elektrisch ausfahrenden 7-Zoll-Monitor über der Mittelkonsole ist serienmäßig. Dank einer festinstallierten Sim-Karte ist der Audi A3 ab Werk online und bietet Zugriff auf derzeit 20 Apps sowie stets aktuelle Navi-Karten. Smartphones lassen sich kabellos aufladen.

Kräftig aufgerüstet wurde bei den Assistenzsystemen. So sind etwa der weiterentwickelte Spurassistent und der Frontkollisionsschutz samt Fußgängererkennung ebenso zu haben wie erstmals in der Kompaktklasse ein Stauassistent, der selbsttätig Stop&go-Verkehr bewältigt. Neu sind auch Assistenten, die im Notfall bis zum sicheren Stillstand bremsen bzw. den Querverkehr erkennen.

Als Extra bietet Audi LED-Scheinwerfer oder Matrix LED-Scheinwerfer an, Xenon-Licht ist Serie. Das Lenkrad ist nun auf Wunsch beheizbar, der Fahrersitz bietet eine Massagefunktion.

Daten & Preise
Audi A3 3-Türer Schrägheck, 4- türige Limousine,  4-türiger   Sportback (Kombi), Cabriolet mit Stoffverdeck;  Länge: 4,24 - 4,46 Meter,   Kofferraum: 365 -1100 Liter (Schrägheck), 380 - 1220 l (Sportback), 425 l (Limousine), 320 l  (Cabrio).
Antriebe:   drei Benziner  (115/150/190 PS), drei Diesel  (110/150/184 PS), Audi S3 mit 310-PS-Benziner,   Plug-in-Hybrid  e-tron (204 PS),  g-tron mit Gas-/Benzin-Antrieb (110 PS)
Neu: 1.0 TFSI-Dreizylinderbenziner mit  85 kW/115 PS,  0-100 km/h in 9,7 Sek., Höchstgeschwindigkeit 206 km/h, Normverbrauch: 4,5 Liter,  104 g CO2/km;   ab 23300 Euro. -  2.0 TFSI-Vierzylinderbenziner, 140 kW/190 PS,  6,8 Sek., 244 km/h,  5,5 Liter, 126 g CO2/km; Preise noch unbekannt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen