Mercedes-Benz : Faszinierende Technik unter dem Stern

Elegante Statur: Die lange Motorhaube und das coupéhaft gestreckte Dach prägen die neue E-Klasse.
1 von 2
Elegante Statur: Die lange Motorhaube und das coupéhaft gestreckte Dach prägen die neue E-Klasse.

Mercedes-Benz zeigt in Detroit mit der zehnten Generation der E-Klasse eine neue Dimension des automatisierten Fahrens.

von
23. Januar 2016, 16:00 Uhr

Die Ausnahme auf der an Neuheiten eher armen Autoshow in Detroit bildet Mercedes-Benz mit der zehnten Generation des Modells, das als Herz der Sternmarke gelten darf. Die neue E-Klasse vollführt mit einem üppigen Technikpaket einen Sprung in die Zukunft. Sie ist zum rollenden Computer geworden, der bei der Fahrerassistenz der Konkurrenz vorauseilt.

Der „Drive Pilot“ etwa bringt die E-Klasse auf dem Weg zum autonomen Fahren weit voran. Er folgt vorausfahrenden Fahrzeugen bis zum Tempo 210 im stets korrekten Abstand, bewältigt dabei leichte Kurven, auch wenn die Fahrbahnlinien nicht eindeutig erkennbar sind. Dazu behält die E-Klasse andere Autos stets im Blick. Spurwechsel und Überholmanöver erledigt der „Drive Pilot“ selbsttätig, wenn der Fahrer zuvor den Blinker gesetzt hat. Das Ende eines Staus wird erkannt und notfalls eine Vollbremsung eingeleitet, falls der Fahrer nicht schnell genug reagiert.

Durch automatisches Bremsen oder Gasgeben wird der Fahrer im Kolonnen- und Stauverkehr entlastet. Auch per Kamera erkannte oder in der Navigation hinterlegte Tempolimits werden selbstständig eingehalten.

Die Systeme erkennen Gefahren des Querverkehrs und Fußgänger und unterstützen Reaktionen des Fahrers durch zusätzliche Lenkmomente. Erkennen die Sensoren einen drohenden Seitenaufprall, schieben Luftkissen Fahrer oder Beifahrer ein Stück weit aus der Gefahrenzone. Ein Crash kann ohrenbetäubend laut sein und das Gehör schädigen. Als Schutz vor dem Schalldruck hat Mercedes „Pre-Safe Sound“ entwickelt: Bei erkannter Kollisionsgefahr ertönt ein kurzes Rauschsignal. So wird das Gehör der Insassen auf die Belastung vorbereitet und die Gefahr von Gehörschäden reduziert.

Weitere Beispiele für die faszinierende Technik unter dem Stern: Via Smartphone-App lässt sich die E-Klasse ein- und ausparken; auch kann das Smartphone als Fahrzeugschlüssel genutzt und selbstverständlich kabellos per Induktion aufgeladen werden; die E-Klasse kann mit anderen Fahrzeugen darüber kommunizieren, was auf der Strecke los ist, etwa Hindernisse durch Pannenfahrzeug oder lokale Wetterereignisse wie Starkregen oder Glätte.

Kurzum: In Sachen Technik übertrumpft die E-Klasse sogar die S-Klasse, beim Design und Luxusanmutung kommt sie dem Flaggschiff deutlich näher. Der Längenzuwachs um 43 Millimeter und der um 65 Millimeter erweiterte Radstand verleihen der angenehm klar gezeichneten und windschlüpfrigen Karosserie (cW 0,23) eine elegante Statur.

Innen fällt sofort der große, optional zu buchende Monitor in iPad-Ästhetik auf. Zwei hochauflösende Displays verschmelzen unter einem gemeinsamen Deckglas. Sie zeigen Tacho & Co virtuell, große Navi-Karten sowie die Funktionen von Infotainment und Fahrzeugeinstellungen. Neu sind die Touch-Controller am Lenkrad, die mit Wischbewegungen des Daumens bedient werden.

Für das Fahrwerk gibt es mehrere Optionen. Neu ist die variable Mehrkammer-Luftfederung „Air Body Control“: Damit soll die E-Klasse einerseits sanft über Unebenheiten schweben, sich andererseits für die Anforderungen bei hohem Tempo straffen.

Zum Marktstart im Frühjahr tritt die E-Klasse mit einem 184-PS-Benziner und dem neuen 195-PS-Diesel mit 3,9 Litern Normverbrauch an, beide mit eine Neun-Gang-Automatik kombiniert. Kurz darauf folgen der Plug-in-Hybrid mit 279 PS und der Sechszylinder-Diesel mit 258 PS. Weitere Triebwerke mit Leistungen von 150 bis 333 PS werden später Zug um Zug eingeführt. Preise nannte Mercedes noch nicht, bisher begann die Liste bei 42  400 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen