SUV : Citroën setzt auf Komfort

Kompakt-SUV Citroën C5 Aircross.
Kompakt-SUV Citroën C5 Aircross.

von
10. Juni 2017, 16:00 Uhr

Mit dem C5 Aircross will Citroën ab Ende 2018 gegen VW Tiguan und Co. antreten. Wichtiges Kaufargument soll ein besonders komfortables Fahrwerk mit neuartiger Federung in der Tradition der klassischen Hydropneumatik der Marke sein. Mit 4,50 Meter Länge schlägt der C5 Aircross genau in die beliebte Kompakt-SUV-Kerbe, dank 2,73 Meter Radstand fallen die Überhänge knackig kurz und das Platzangebot geräumig aus. Der Kofferraum fasst bis zu 482 Liter Gepäck bei voller Bestuhlung.

Die neue Federung mit hydraulischem Anschlag knüpft an die hydropneumatische Federung früherer Citroën-Modelle an und soll den Fahrkomfort auf eine ganz neue Stufe heben. Dazu gibt es Assistenzsysteme von der Abstandsregelung bis zur 360-Grad-Kamera. Zur Antriebspalette soll ein Plug-in-Hybrid mit 300 PS Systemleistung und 60 Kilometern rein elektrischer Reichweite gehören. Einer der beiden Elektromotoren ist an der Hinterachse montiert, womit diese Variante zum Allradler wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen