zur Navigation springen

Volvo S90 : Auch als Diesel ein Modell für die Zukunft

vom
Aus der Onlineredaktion

Schade, dass Volvo Schluss mit der Dieseltechnik machen will. Wie berichtet, setzen die schwedischen Chinesen in Zukunft ausschließlich auf den E-Motor. Bedauerlich. Hat uns doch der Vierzylinder und 235-PS-Diesel, eingebaut in der großen S90-Limousine überzeugt. Und auch das Auto insgesamt: Der ab 42.750 Euro erhältliche, in der oberen Mittelklasse angesiedelte S90, streckt sich auf unübersehbare 4,96 Meter. Eine Limousine, die auch den gewöhnlich an Autos uninteressierten Nachbarn schwärmen lässt. Wobei unser erstklassig ausgestattete Testwagen gute 80 000 Euro kostet. Fast wie die Mercedes S-Klasse.

Der S90 ist hochmodern im Auftritt - innen wie außen. Zu dem starken Motor passt der selbstbewusste optische Auftritt. Ins Auge fällt vor allem der breite Kühlergrill mit seinen vertikalen, nach innen gewölbten Streben. Dem Nachbarn fällt es auf: „Ein hübsches Auto“, stellt er fest.

Auch der Innenraum gefällt: Viel Leder, Holz, Alu und Karbon. Die aus dem XC90 bekannte Bedienung, mit dem großen, senkrecht stehenden und je nach Ausstattungsniveau bis zu 9,2 Zoll große Touchscreen im Mittelpunkt, fällt auf Anhieb nicht leicht, erschließt sich aber mit etwas Übung. Die Rücksitze bieten selbst dann noch üppig Raum, wenn vorne richtig große Menschen Platz genommen haben. Alle optischen Angaben sind deutlich zu erkennen.

Bei den Assistenzsystemen fährt Volvo ganz vorne mit. Unter anderem gibt es serienmäßig einen weiterentwickelten „Pilot Assist“, der das Fahrzeug bis 130 km/h in der Spur hält, ohne sich dabei an einem vorausfahrenden Auto orientieren zu müssen. Zudem haben die Schweden ihr City-Safety-System um eine neue Funktion erweitert: Der S90 erkennt bei Tag und Nacht große Tiere und warnt bzw. bremst im Notfall selbsttätig. Wir haben eine solche Situation in der Nacht und in der wildreichen Gegend um Emkendorf erlebt und gemeistert. Wir konnten ausweichen, das Reh verschwand im Wald. Den von Volvo angegebenen Verbrauch von 4,8 Litern haben wir allerdings nicht erreicht. Auch bei zurückhaltender Fahrweise nicht. Gut sieben Liter waren es. Was aber nicht unverschämt ist angesichts dieser nicht gerade kleinen Limousine. Schade, dass sich Volvo vom Diesel verabschiedet.

 

Volvo S90 D5 AWD Inscription

4-türige, 5-fünfsitzige Limousine mit Allrad, Länge/Breite/Höhe/Radstand: 4,96 m/1,44 m/2,02 m/2,94 m, Kofferraum: 500 Liter. - 2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel: 235 PS, max. Drehmoment: 480 Nm bei 1750 - 2250 U/min, 0-100 km/h: 7,0 s, Vmax: 240 km/h, Normverbrauch: 4,8 l/100 km, 127 g CO2/km, EU6; ab 58  350 Euro, Testwagenpreis: 82  050 Euro inkl. u.a. Soundsytem Bowers & Wilkins, Navigation, Voll-LED-Scheinwerfer, Massagefunktion für Fahrer- und Beifahrersitz in Nappaleder, Lenkradheizung, Sitzheizung hinten, Standheizung, WiFi-Hotspot, Glas-Schiebedach, Head-up-Display, Akustikglas, Klimaautomatik.


 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen