Neuer Motor für den Sportwagen : Als Turbo ohne S: Porsche schließt Lücke in der 911-Reihe

svz+ Logo
In 2,8 Sekunden auf Tempo 100: Porsche hebt nach dem S-Modell nun den «einfachen» Turbo mit 580 PS ins 911er-Programm. /dpa-tmn

Porsche erweitert seine aktuelle 911er-Modellreihe um den Klassiker Turbo, den es bislang nur in der stärkeren S-Variante zu kaufen gab.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
16. Juli 2020, 13:14 Uhr

Als neue Motorvariante für den 911 schiebt Porsche jetzt den Turbo nach. Gab es zuletzt nur einen Turbo S mit 478 kW/650 PS, so können Käufer künftig Coupé und Cabrio auch mit einer gedrosselten Version d...

Asl nuee torMnatervioa üfr den 119 ibhcest rcosPhe zjtet end ourbT ha.nc Gba es leztzut urn ienen uborT S mti 874 5/kW60 P,S os nknöen Käufre küfgint Copéu ndu abirCo auch tmi neire letrdgsnoees iosnreV dse z-LsSsdlh,yen-3teceriri8 beleln.ets

Im brouT nohe S estliet der oMrto annd 472 k5W08/ S.P eentesneItrns msüsen 801 181 oruE für die sogcesnlehse und 149 405 rEuo rfü eid nefeof tiVnreaa ,eazlenbh iettle cohsePr itm.

Der neeu Tbrou sti 30 W0/4k SP rteäksr asl dre brouT in der 9g-neaorogtrerrn1Vnei1geä nud iteetb hesrcnpeentd rseesbe hsatnirgnFeul.e rE ntelecghsbui itm mxmiaal 570 Nm in 2,8 edunnkeS aus med Santd afu Toemp 010 ndu nmmti mde sirheb eltentz räeengrul buorT mtdai ziwe hseklZdeueenntn ab. Die Setpzi iblebt mit 230 m/kh träenun.drve lsA aechurrVb tbig chsoPer 1,11 eLtir (524 gkm/ 2)CO üfr sad oCpué udn 311, Lietr (572 g/km) rüf dsa aobirC a.n

rZwa nitks tim dem hietVrcz auf sad S edr irPes mu ermh sla 03 000 .uorE oDch se btig irehlchic teeeGgnhl,ei esisde dGel lhiecg ewider lnane:uegz So knna nma siede tVnireaa dse gtSwonrseap ltua lsertrleeH aslstmer tim inmee Sro-tp deor iu,eptktaLbahce mti meeni wSfroetarhrpk und nieme pfpufouastSr esebnll.et

© f-ipodo,acmn 8d-21-946a/701p22805:9

zur Startseite