Alkohol und Radfahren : Welche Promillegrenzen gelten auf dem Fahrrad?

svz+ Logo
Dieser Mann sollte wahrscheinlich nicht mehr auf sein Fahrrad steigen.
Dieser Mann sollte wahrscheinlich nicht mehr auf sein Fahrrad steigen.

Auch Radfahrer gehen ein Risiko ein, wenn sie betrunken sind. Selbst Fußgängern kann der Führerschein entzogen werden.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
09. Dezember 2019, 17:00 Uhr

Hamburg | Wer Alkohol getrunken hat, sollte das Auto lieber stehenlassen. Mit mehr als 0,5 Promille Alkohol im Blut wird mindestens ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro fällig, dazu kommen zwei Punkte in Flensburg. Ab...

uHrgmba | rWe lolhAko enentkurg ,aht esltol dsa tuAo ebriel lesnhtsaeens. itM ermh lsa ,50 Poliemrl oAlkhlo mi Bltu rwid ndesemntis ine gdeBluß in höHe vno 005 Erou ,llgäfi uazd monemk ziwe nuPkte ni ngerl.ubFs Ab 11, roeimlPl tgeil roags enei arStttfa rv.o rFü ghärnafenFra iletg edi zrGeen eib 00, lre.iomPl

:eeWesltiern tcat:nhuGe rAartuhoef derfnü aarrRdhef osmfatl gra icnth ehonrlüeb

nanK nma nesesatttsd snbrtugeo uaf dsa dFahrar nteug?mesi Da tsi eid znGeer tim 16, lrlmoiPe awzr lhhiäcactst htudcile hröhe asl ibem uAto – hcdo ilget adnn auhc tfoors ein atafSretsantdtb rvo. Dsa thßie, ebenn reein etaeGlfrds von etism ienem aMotgneasoentthtl 03( eTstzs)aegä tbgi es eidr etkunP in sgnFrulb,e dezmu wdir eien oiccziydi-chsenheogmslhips uernngtUcshu P()MU fll.iäg rWe ediba ,cflhätrldu erltevri isenen snheFürre.ihc aLtu dme ngelieAlnem unDehestc ubotuAbmoill-C A(DCA) nakn osgra sda Rfhdaearn eoetnrvb e,rdwne nwne eien hogsnlehegdiarreuWf reatttteis idw.r

Doch uhca mti nwegrei 61, lolimrPe olnetsl aRhraerdf neauspf:as Wre shci gifulaläf vlht,reä psieeilseesbwi in anhleeicgnnnlSi hrfät oedr inene aUflnl v,utascerrh ussm nohsc ab ,03 rPlmoiel imt ereni eGaldsefrt ndu nkePntu cer.nneh

hAcu nFuengrßäg nank der ehFhesünrcri zoenteng ednwre

btlsSe Fgnegrßuä engeh ine Risiko ie,n enwn sie ishc rohetsallokii srsnodeeb gluaifflä mi rrheSenervßakt hrna.eelvt nnWe aTnstahce ardfü nshecpre, dass dre gngßFäreu liaoägkhoahlnbg tis redo unmditesz ien lhiAbshsrloaocmku ,vgotrile nnka ulta ADAC auch dnan rde nrscerehüihF ozegtnne .edrenw

lterWeiseen: eDesi lroeleingPnrmez lgetne rfü Auarhorfet im uAlsnda

zur Startseite