zur Navigation springen
Auto & Verkehr

23. September 2017 | 05:57 Uhr

BMW : 5er Touring feiert Premiere

vom
Aus der Onlineredaktion

Der Generationswechsel beim BMW 5er schreitet voran. Während die neue Limousine gerade erst auf dem Weg zu den Händlern ist, kündigt der Hersteller jetzt den Kombi an. Die jüngste Auflage des Touring soll zum ersten Mal Anfang März auf dem Genfer Autosalon (9. bis 19 März) gezeigt werden und im Juni in den Handel kommen, teilte das Unternehmen in München mit. Die Preise beginnen zunächst bei 47  700 Euro für den 520d, der als einziges Modell mit Schaltgetriebe statt Achtstufen-Automatik ausgeliefert wird.

Für einen Aufpreis von 2500 Euro zur Limousine gibt es den 5er dann mit einem längeren Dach, aufrechter Kofferraumklappe, separat zu öffnender Heckscheibe und entsprechend mehr Ladevolumen. So fasst der Kofferraum des Touring laut BMW schon bei voller Bestuhlung 570 Liter und kann mit wenigen Handgriffen auf ein Fassungsvermögen von bis zu 1700 Litern erweitert werden.

Während Assistenzsysteme und Infotainment von der Limousine übernommen werden, erweitern die Bayern die Serienausstattung für den Lastentransport unter anderem um eine Laderaumabdeckung und ein Trennnetz, die in separaten Kassetten untergebracht sind und im Wagenboden verstaut werden können. Außerdem gibt es eine elektrische Heckklappe, die mit einem angedeuteten Fußtritt aufschwingt sowie eine Luftfederung mit automatischem Niveauausgleich an der Hinterachse.

Starten soll der Touring mit einer Auswahl von vier Motoren. Dank des reduzierten Gewichts und besserer Aerodynamik soll er bis zu elf Prozent sparsamer und sauberer werden. Einstiegsbenziner ist zunächst der 530i mit einem 185 kW/252 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder.

Darüber rangiert der 540i, der von einem 3,0 Liter großen Sechszylinder mit 250 kW/340 PS angetrieben und serienmäßig mit Allradantrieb gekoppelt wird. Bei den Dieseln bietet BMW erst einmal die Wahl zwischen dem 520d mit 2,0 Litern Hubraum und 140 kW/190 PS oder dem 530d, der aus drei Litern Hubraum 195 kW/265 PS schöpft und zumindest optional mit Allrad fährt. Die Verbrauchswerte liegen laut BMW zwischen 4,5 und 7,7 Litern (CO2-Ausstoß: 119 bis 177 g/km). Die Höchstgeschwindigkeiten reichen von 225 bis 250 km/h. Anders als bislang dürfte es laut Andeutungen aus Unternehmenskreisen in der neuen Generation keine weiteren Karosserievarianten mehr geben. Denn wenn der Nachfolger des 5er GT im Herbst auf der IAA in Frankfurt Premiere feiert, wird daraus ein 6er.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen