Kinderpodcast am 8. August 2020 : Oles Sommertipps: Mit Zappeltier und Kirschmonster unterwegs – Ole interviewt Kindermusiker Frank

Das Hobby zum Beruf gemacht: Seit zehn Jahren ist Frank Acker mit seiner Kindermusik schon unterwegs.
Das Hobby zum Beruf gemacht: Seit zehn Jahren ist Frank Acker mit seiner Kindermusik schon unterwegs.

Wo Frank mit seinen Freunden - dem Zappeltier oder dem Kirschmonster - auftaucht, da feiern Kinder und Eltern. Ole selbst stand sogar schon mit dem Kindermusiker auf der Bühne. Grund genug Frank und seine Musik in Folge fünf von Oles Sommertipps vorzustellen.

von
08. August 2020, 09:15 Uhr

Schwerin |

Wenn "Frank und seine Freunde" die Bühne betreten, ist Party angesagt. Dann tanzen und singen Kinder mit ihren Eltern zu Hits wie "Tip Top", "Rakete" oder auch dem "Stopp Hopp Song". Eule Ole bekommt diese Lieder seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf und stand sogar schon selbst mit Frank auf der Bühne. Grund genug in Folge Nummer fünf von Oles Sommertipps mal bei Musiker Frank Acker anzurufen, um ihn zu fragen, warum er schon seit zehn Jahren so viel Spaß an Kindermusik hat.

Das besondere an Franks Auftritten: Auf der Bühne ist er nie alleine. Seine Freunde sind immer mit dabei. Dazu gehören das Zappeltier, Prinzessin Mikidoo oder das Kirschmonster. Welches seine eigenen Lieblingslieder sind und ob er vielleicht im Moment sogar an neuer Musik arbeitet, das verrät Frank in der neuen Folge des Kinderpodcasts "Ole schaut hin".

Frank und das Zappeltier geben bei einem Auftritt den Ton an und Ole feiert mit.
David Ebener
Frank und das Zappeltier geben bei einem Auftritt den Ton an und Ole feiert mit.


Helden der Kindermusik und spannende Spiel-Ideen

Oles Sommertipps

Für gewöhnlich beantwortet Ole im Kinderpodcast "Ole schaut hin" spannende, außergewöhnliche oder auch verzwickte Fragen, die Kinder mit ihren Eltern an ihn schicken. Für den Sommer hat sich die blaue Eule für seine kleinen und großen Hörer aber etwas besonderes einfallen lassen: Oles Sommertipps. Vom 25. Juli bis zum 26. August hat Ole jeden Mittwoch und Samstag in seinem Podcast Helden der Kindermusik zu Gast oder liefert Spiele-Ideen, die garantiert die Langeweile vertreiben. Dabei sind unter anderem Rolf Zuckowski, Volker Rosin oder Deine Freunde. Zwei Mitglieder der Spiel-des-Jahres-Jury haben außerdem Veröffentlichungen wie "Monster Match", "Draftosaurus" oder "Lama" im Gepäck.


Jetzt mitmachen!

Einmal in der Woche beantwortet Ole in seinem Podcast Kinderfragen – ganz egal, ob zu einem Thema aus der Schule, den Nachrichten im Radio oder Fernsehen oder einfach dem, was vor der eigenen Haustür passiert. Alle Folgen gibt es hier im Archiv.

Osnabrück: Exklusiver Ferienspaßvormittag für Oles Kinderclub in der Zenit Boulderhalle.  Foto: Jörn Martens
Jörn Martens
Osnabrück: Exklusiver Ferienspaßvormittag für Oles Kinderclub in der Zenit Boulderhalle. Foto: Jörn Martens


Kinder können Ole ihre Fragen stellen, per Email an fragen@ole-podcast.de oder telefonisch unter der Nummer 0541/310-334. Ganz wichtig: immer den Namen, das Alter und die Frage des Kindes hinterlassen –und eine Telefonnummer, für Rückfragen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen