Ein Angebot des medienhaus nord

Bibow Statistik und Service

23.11.2015, 11:51 Uhr

Statistik .

 

Der Ort Bibow war einst der Stammsitz des erstmals im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnten Rittergeschlechts derer von Bibow. Zu Bibow gehören die Ortsteile Nisbill, Hasenwinkel, Neuhof und Dämelow.

Die beiden Letztgenannten wechselten zum 1. Juni 1992 im Rahmen der Kreisgebietsreform von der Gemeinde Ventschow  nach Bibow.

Aktuell leben hier  411 Einwohner. Die Fläche der Gemeinde erstreckt sich  über 23,1 Quadratkilometer, davon sind gut die Hälfte Ackerland. Auf 105 000 Quadratmetern ist  Grünland ausgewiesen.  Die Gewässer im Bibower Kommunalbereich nehmen eine Fläche von 2,19 Quadratkilometer ein. 

Ins Gemeindesäckel flossen 2014 an Gewerbesteuern 24 176 Euro, an Hundesteuern 1143 Euro. Die Grundsteuer A betrug im Vorjahr 8778 Euro, die Grundsteuer B   erbrachte  52 505 Euro. An Zweitwohnungssteuer konnte die Gemeinde insgesamt 1200 Euro verbuchen.

Größter Arbeitgeber mit über 100 Mitarbeitern ist die Fachpflegeeinrichtung „Haus am Bibowsee“ in Nisbill. Republikweit bekannt ist das Schlosshotel Hasenwinkel.

Service

Bürgermeister Dettlef Lukat hat keine feste Sprechzeit. Jedoch ist er „täglich 24 Stunden lang über die Handy-Nummer 0172-1621995 oder übers Amt in Neukloster erreichbar.“