Ein Angebot des medienhaus nord

Mueß Statistik und Service

17.11.2015, 14:42 Uhr

Statistik.

 

Die erste urkundliche Erwähnung des ursprünglichen Fischer- und Bauerndorfes Mueß stammt aus dem Jahr 1304. Der Stadtteil  ist  etwa 524 Hektar groß und befindet sich im Südosten der Landeshauptstadt am Südufer des Schweriner Sees und grenzt im Westen an die Stadtteile Zippendorf und Mueßer Holz sowie im Süden und Osten an an den  Landkreis Ludwigslust-Parchim.  Im Stadtteil gibt es 13 Straßen mit 343 Häusern, 442 Wohnungen, davon stehen 22 leer. In Mueß wohnen 953 Einwohner. Einen Hauptwohnsitz haben 912, 41 Personen haben einen Nebenwohnsitz angemeldet.  Mueß hat 329 Beschäftigte, 151 Männer und 178 Frauen. Im Stadtteil sind 16 Personen arbeitslos, zehn Männer und sechs Frauen. In Mueß gibt es keine Schule und auch keinen Kindergarten.

Service

Wer ein Anliegen hat, kann es in den Bürgersprechstunden, die kurzfristig  im Anschluss an die regelmäßigen öffentlichen Sitzungen des Ortsbeirates stattfinden, vortragen. Die Treffen  finden in der Regel an jedem dritten Mittwoch des Monats, – außer im August und Dezember –   ab 18 Uhr im Feriendorf Mueß statt. Weitere Informationen stehen im Internet unter bis.schwerin.de zur Verfügung. Den Ortsbeirat erreichen die Bürger auch per E-Mail unter hbschubert@kabelmail.de.