Zugunglück am Bahnübergang

<strong>Dieser Pkw</strong> krachte gestern in Mierendorf mit einem Zug zusammen. <foto>Karina Hoppe</foto>
Dieser Pkw krachte gestern in Mierendorf mit einem Zug zusammen. Karina Hoppe

svz.de von
30. Mai 2010, 09:36 Uhr

Mierendorf/Plaaz | Auf dem Bahnübergang in Mierendorf ist gestern Nachmittag eine Regionalbahn mit einem Pkw zusammengestoßen. Dessen Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht. Die Bahnstrecke Güs trow-Plaaz war bis zum frühen Abend gesperrt. Drei Züge fielen aus, zwei weitere hatten erhebliche Verspätungen.

Zur Unfallursache wird noch ermittelt. "Bahn und Auto stießen seitlich zusammen. Der Zug befand sich bereits auf dem Bahnübergang", sagt Erika Krause-Schöne von der Bundespolizei. Am Pkw entstand vermutlich Totalschaden. Kraftstoff lief aus. Auch der Zug konnte zunächst nicht weiterfahren. Die Reisenden wurden mit Taxis abgeholt. Sieben Fahrgäste befanden sich in der Bahn.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen