Zufallstreffen mit Folgen: Minister half auf dem kurzen Dienstweg

Zufallstreffen: Im Mai vergangenen Jahres kreuzten sich die Wege von Gadebuchs Bauamtsleiterin Rommy Elßner und Innenminister Lorenz Caffier am Gadebuscher Bahnhof.
Zufallstreffen: Im Mai vergangenen Jahres kreuzten sich die Wege von Gadebuchs Bauamtsleiterin Rommy Elßner und Innenminister Lorenz Caffier am Gadebuscher Bahnhof.

von
04. September 2010, 04:13 Uhr

Seit Jahren stand das Gadebuscher Bahnhofsgebäude leer. Versuche, das Areal zu erwerben, drohten auch im vergangenen Jahr zu scheitern. Schließlich schaltete sich Innenminister Lorenz Caffier (CDU) ein und bot seine Hilfe an. Er wolle das Problem direkt an den neuen Bahn-Chef Rüdiger Grube herantragen, kündigte er damals an. „Wenn jemand aus dem historischen Gebäude etwas Zukunftsträchtiges machen will, kann es nicht sein, dass er an Beamtenhürden scheitert“, mahnte Caffier. Dass es Hilfe auf dem kurzen Dienstweg gab, war dem Zufall geschuldet. Damals kreuzten sich am Bahnhof die Wege von Gadebuschs Baumtsleiterin Rommy Elßner und Minister Lorenz Caffier.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen