zur Navigation springen
Übersicht

20. September 2017 | 15:05 Uhr

Zentrallager im Ausnahmezustand

vom

svz.de von
erstellt am 13.Jun.2010 | 06:08 Uhr

Güstrow | Tausende Besucher feierten gestern in der Barlachstadt den 16. Sky-Familiy-Day. "Ich komme jedes Jahr hierher. Das ist für mich schon Tradition", sagte Silke Zenk. Ausgelassen klatschte die Güstrowerin im Sky-Zentrallager in der Glasewitzer Chaussee zur Musik von Bonnie Tyler. "Die Frau ist eine richtige Rockröhre. Ich liebe ihre Musik", sagte sie. Zahlreiche Bands und Stars gaben sich gestern in Güstrow die Klinke in die Hand.

Während Bonnie Tyler ihre Klassiker auf der Bühne schmetterte, lief die größte Tombola in Mecklenburg-Vorpommern auf Hochtouren. Der Erlös der Tombola ging auch in diesem Jahr an eine soziale Einrichtung der Stadt Güstrow, so Jan-Michael Kappe, Sky-Regionalleiter und Organisator der Veranstaltung. Der Scheck über 5000 Euro wird in diesem Jahr geteilt. "Ein Teil geht an drei Horte und eine Kita, der andere Teil an die Ferienspiele", so Güstrows zweite Stadträtin Jane Weber, die den Scheck entgegen nahm. "So können Kinder an den Ferienspielen teilnehmen, deren Eltern nicht so viel Geld haben."

Schon jetzt plant Jan-Michael Kappe den nächsten Sky-Family-Day. "Der wird am 29. Mai 2011 stattfinden", sagt er. Seit 1996 ist der 50-Jährige dabei. "Das ist ein Event, das man gerne organisiert. Die Besucher kommen aus ganz MV und darüber hinaus zu uns." Nicole Markmann kam für den Sky-Family-Day extra aus Kiel. "Ich wollte das unbedingt erleben. Die Reise hat sich gelohnt. Die Veranstaltung ist klasse und die Musiker sind der Oberhammer", sagte sie. Extra für die Gruppe "Stanfour" hatte Johanna Dorn den weiten Weg aus Lübeck gemacht, um ihre Idole live zu erleben. "Die sehen so toll aus und machen auch noch gute Musik", sagte sie. Der Sky-Family-Day ist für die 13-Jährige ein großes Ereignis. "Hier ist so viel zu sehen. Einfach toll."

Begeistert von Bonnie Tylers Bühnenshow und deren Stimme war Melanie Arndt. "Ihre Musik ist toll. Sie röhrt richtig. Es ist der Hammer, dass hier so viele Prominente sind. Das gefällt mir", sagte die Güstrowerin. Auch Jan-Michael Kappe fühlte sich mit Bonnie Tyler in seine Jugend zurückversetzt. "Wir sprechen mit unseren Musikern ein junges und älteres Publikum an. Mit den 1970er- und 1980er-Jahren erlebe ich ein Stück Jugendzeit wieder. Es ist toll, was Bonnie Tyler in ihrem Alter für eine Show hinlegt", sagte der 50-Jährige.

Petra Solterbeck und Cornelia Lambert haben den nächsten Sky-Family-Day schon fest im Terminkalender eingetragen. "Es ist unbeschreiblich, wie toll das hier ist. Nächstes Jahr bin ich wieder dabei", sagte Cornelia Lambert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen