Wohlfühlen am Stadtrand

Karsten Meyer und seine Frau Christina haben sich in Dierkow West niedergelassen.
Karsten Meyer und seine Frau Christina haben sich in Dierkow West niedergelassen.

von
09. Juni 2010, 08:10 Uhr

Dierkow | Als Schornsteinfeger und Kosmetikerin haben sich Christina und Karsten Meyer in Dierkow West niedergelassen, wo sie 2002 in ihr Eigenheim gezogen sind. Seit 2007 ist der 47-Jährige Bezirksschornsteinfegermeister. 2300 Häuser, "von Dierkow bis zum Hafen", betreut er, seit er das Gebiet von seinem Schwiegervater übernommen hat. "Die Arbeit macht Spaß, besonders, weil man einen guten Kundenkontakt bekommt", sagt der Schornsteinfeger, der mit jedem Kunden viel Privates austauscht. Seine Frau Christina ist seit Jahren mit ihrem Kosmetikstudio selbstständig. Mit dem Umzug nach Dierkow nahm sie auch ihre Stammkunden mit. "Es kommen jetzt aber auch viele aus der Umgebung", sagt die 43-Jährige. Das Grundstück der Familie - eine der beiden Töchter wohnt noch dort - ist groß genug, so dass die Geschäftsräume der beiden Unternehmer in dem geräumigen Einfamilienhaus Platz finden. Die Entscheidung, nach Dierkow zu ziehen, lag nahe. "Wir haben vorher in Gehlsdorf gewohnt und wollten nicht in ein völlig neues Wohngebiet ziehen", sagt das Ehepaar. Dierkow West sei ein idealer Platz zum Bauen gewesen, weil es zwar am Stadtrand liegt, aber nicht weit weg ist vom Stadtzentrum. "Wir wollen hier alt werden", sagt Kasten Meyer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen