Wirtschaftsminister Seidel hält Vollbeschäftigung im Nordosten für möglich

juergen_seidel.jpg

von
13. April 2008, 05:39 Uhr

Berlin - Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Jürgen Seidel (CDU) hält den vollen Abbau der Arbeitslosigkeit im Land für möglich. „Ich habe überhaupt keinen Zweifel daran, dass man auch in unserem Bundesland Vollbeschäftigung erreichen kann“, sagte Seidel dem Berliner „Tagesspiegel“. Dafür müsse sich das Land aber stärker von der saisonalen Arbeit, etwa im Tourismus, lösen und mehr Unternehmen aus dem Verarbeitenden Gewerbe anziehen. Auch in die Bildung müsse mehr investiert werden. Seidel versprach, das Land werde den mit derzeit 15,6 Prozent bundesweit letzten Platz in der Arbeitslosenstatistik innerhalb der kommenden zwei Monate abgeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen