zur Navigation springen
Übersicht

20. November 2017 | 10:42 Uhr

Warenlager wird zur Musikbühne

vom

svz.de von
erstellt am 07.Jun.2010 | 07:38 Uhr

Güstrow | Bruno Knoll kennt jeden Winkel im coop-Logistikzentrum in der Gla sewitzer Chaussee. Auf 21 000 Quadratmetern gibt es in acht Ebenen - Höhe 9,20 Meter - 25 000 Palettenplätze. Rund 7000 Artikel sind dort zu finden. Der Güstrower leitet das Zentrallager, das Sonntag wieder zum Sky-Family-Day einlädt. Seit 16 Jahren wird es als eines der größten Volksfeste im Land veranstaltet. In Güstrow bzw. im Landkreis ist es das größte, denn aus allen Himmelsrichtungen strömen jedes Jahr Zehntausende Menschen auf das Gelände. "Ich hoffe, dass das nach dem Besucherrekord im vergangenen Jahr auch diesmal wieder so sein wird", sagt Jan-Michael Kappe, coop-Regionalleiter Ost und Organisator der Veranstaltung.

Die Besucher erwartet ein erlebnisreicher Tag mit einem rundum abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm. Auf zwei Bühnen "Open Air" und in der Halle sind die Gruppe Stanfour, Bonnie Tyler und Matthias Reim dabei. Fans der Schlagermusik können sich auf Claudia Jung sowie auf Monika Herz und David freuen. Pussycat und Right Said Fred komplettieren das Programm. Für Spaß sorgen Kümmerling und Schlicht.

Neben dem umfangreichen Showprogramm, Essen im "Unser Norden"-Dorf und dem Angebot von 65 Handelspartnern gibt es weitere bunte Attraktionen für die ganze Familie.

Bei der Tombola wird erstmals kein Auto, sondern ein Motorsportboot mit Trailer - Wert 15 000 Euro - ausgelost. Fuhrparkleiter Ralph Springer gestern lachend im SVZ-Gespräch: "Der Gewinner kann somit gleich an den See fahren." Der Erlös der Tombola geht wie in den vergangenen Jahren an die Stadt Güstrow. Kappe: "Wir stellen 5000 Euro für die Ferienspiele an den Schulen bereit." Wieder im Programm sind Hubschrauberflüge.

Am dritten der Tag der Fußball-Weltmeisterschaft kommt auch diese Veranstaltung ohne das runde Leder nicht aus. Jens-Michael Kappe: "DDR-Rekord-Nationalspieler Joachim Streich begleitet einen Wettbewerb, bei dem als Hauptpreis zwei Vip-Karten für das Länderspiel Deutschland - Türkei im Herbst zu gewinnen sind."

Um eine angenehme Anreise zu ermöglichen, werden wieder Shuttle-Busse eingesetzt. Auf dem Flugplatz Bockhorst gibt es aber auch viele Parkplätze.

Bruno Knoll: "450 Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Trotzdem läuft das Tagesgeschäft. Sonnabend wird noch Obst und Gemüse ausgeliefert und Sonntag ab 14 Uhr geht es auch schon wieder weiter."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen