zur Navigation springen

Vorfreude auf die Kreuzfahrt-Saison

vom

Am Freitag fällt in Warnemünde der Startschuss für die neue Kreuzfahrt-Saison. Als erster Gast im Seebad wird die 294 Meter lange "Norwegian Jewel" am Kai festmachen. 114 Anläufe sind für 2009 geplant. Beinahe so viele wie im bisherigen Rekordjahr 2008.

Rostock | Das Lächeln ist breit. Genau 16 Meter. Das sagt das Maßband, wenn es von einem Mundwinkel zum anderen reicht. Der riesige, leuchtend-rote Kussmund am Bug der "Aidaluna" wird in dieser Saison gleich 15-mal in Warnemünde strahlen. Das 252 Meter lange Clubschiff der Reederei Aida Cruises ist einer von drei Kreuzlinern, die in diesem Sommer zum ersten Mal zu Besuch im Seebad sind. Der Neubau "Aidaluna" ist erst am 4. April in Palma de Mallorca getauft worden. Die beiden anderen Premieren-Gäste haben schon ein paar Jahre mehr auf dem Buckel. "Emerald Princess" wurde 2007 gebaut, "Adriana III" bereits 1972.

Den Startschuss in die Saison 2009 gibt jedoch ein anderer Kreuzfahrt-Riese: die 295 Meter lange "Norwegian Jewel". Am 1. Mai steuert sie Warnemünde zum ersten Mal an - bis zum Herbst insgesamt zwölf Mal.

"Mit der Zahl der Anmeldungen sind wir sehr zufrieden", sagt Christian Hardt. Bei der Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock (Hero) ist er für die Kreuzschifffahrt zuständig. 114 Anläufe sind für die kommenden Monate geplant. "Damit werden wir ungefähr das Niveau des Vorjahres erreichen", sagt Hardt. Und 2008 war für Warnemünde das bisher erfolgreichste - mit 116 Anläufen.

22 internationale Reedereien haben für 2009 das Ostseebad in ihre Reisepläne aufgenommen. Neben den drei Neulingen steuern viele Stammkunden Warnemünde an. Insgesamt können Besucher am Kai 29 verschiedene Kreuzfahrtschiffe bewundern. Mit mehr als 160 000 Touristen an Bord. "Bereits im vergangenen Jahr ist die Zahl der Passagiere extrem angestiegen", sagt Hardt. Das liege vor allem daran, dass viele sehr große Luxusdampfer kommen. Da in Warnemünde auch Passagierwechsel stattfindet, werden rund 200 000 Passagiere abgefertigt. 18-mal machen zwei Kreuzliner gleichzeitig fest, an vier Terminen treffen sich gleich drei Schiffe im Hafen.

Die erste Portparty mit Feuerwerk steigt am 8. Mai ab 19 Uhr, wenn die 315 Millionen Euro teuere "Aidaluna" am Kai liegt. An vier weiteren Tagen wird in Warnemünde in dieser Saison am Passagierkai gefeiert: Am

11. Juni, wenn "Aidaluna", "Seabourne Pride" und "Regatta" festmachen. Am 13. Juli, wenn "Azamara Journey", "Emerald Princess" und "Eurodam" im Hafen liegen und am 3. August zum Anlauf von "Celebrity Century", "Rotterdam" und "Crystal Symphony". Die letzte Party wird am 25. August steigen. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Die Saison endet mit dem Besuch der "Black Watch" der britischen Reederei Fred Olsen am 15. Dezember.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Apr.2009 | 12:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen