Unfall fordert Todesopfer bei Rehna

von
30. April 2008, 04:27 Uhr

Roduchelstorf - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 104 zwischen Rehna und Roduchelstorf ist am Dienstagabend eine junge Frau ums Leben gekommen. Ein weiterer Autofahrer wurde schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei geriet die 25-jährige Frau mit ihrem Opel Omega in einer Rechtskurve kurz hinter dem Abzweig Löwitz auf die Gegenspur und stieß dort mit einem VW Sharan zusammen. Trotz Wiederbelebungsversuchen der Rettungskräfte starb die Frau aus Schleswig-Holstein noch am Unfallort. Der 45 Jahre alte Opelfahrer kam mit schweren Verletzungen ins Klinikum nach Schwerin.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Aufprall war so stark, dass selbst das Lenkrad aus dem Unfall verursachenden Fahrzeug herausgerissen wurde. Die genaue Unfallursache soll nun ein Sachverständiger der Dekra klären. Die Bundesstraße 104 war an der Unfallstelle für zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Erst im Dezember waren an fast der gleichen Stelle ein Pkw und zwei Lkw zusammengestoßen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen