Tragischer Unfall auf der Bundesstraße 104

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Montagmorgen gegen 10. 10 Uhr auf der B 104 bei Thurow.

von
06. Oktober 2008, 03:56 Uhr

Thurow - Ein tragischer Unfall ereignete sich am Montagmorgen gegen 10. 10 Uhr auf der B 104 bei Thurow. Der 63-jährige Fahrer eines Pkw Nissan aus der Brüeler Region kam auf schnurgerader Straße aus Richtung Schwerin kommend von der Fahrbahn ab und prallte mit Wucht gegen einen Straßenbaum.
Herbeigerufene Polizei und der Notarzt konnten den Fahrzeugführer nur noch tot aus dem Fahrzeug bergen. Nach Informationen der Sternberger Polizei waren nur ganz leichte Bremsspuren für die Beamten und den herbeigerufenen DEKRA-Sachverständigen erkennbar.

Erste medizinische Untersuchungen durch den Notarzt ergaben, dass der Mann wahrscheinlich ein gesundheitliches Problem hatte und nicht an den Unfallfolgen verstorben ist, informierte die Polizei weiter.
Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Durch Beamte des Sternberger Polizeireviers wurde die Bundesstraße 104 für ca. 20 Minuten voll gesperrt, danach der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Auch Brüeler Feuerwehr wurde bei dem Unfall kurzzeitig alarmiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen