Tragischer Tod auf der A 20

von
15. Juni 2008, 07:59 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 20 bei Wismar ist in der Nacht zu Sonntag ein 57-Jähriger ums Leben gekommen. Wie die Schweriner Polizei mitteilte, war zunächst ein Auto mit Anhänger ins Schleudern gekommen und quer zur Fahrbahn stehen geblieben. Die 23 und 57 Jahre alten Insassen stellten sich auf die Autobahn, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen. Ein 32-jähriger Autofahrer bremste daraufhin stark ab und lenkte in Richtung Standstreifen, um dem 57-Jährigen auszuweichen. Dieser versuchte jedoch laut Polizei, sich genau dorthin in Sicherheit zu bringen und wurde von dem Auto erfasst. Er starb noch an der Unfallstelle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen