zur Navigation springen

Todesursache noch unklar : Tote in Bushaltestelle Groß Brütz

vom

Zwei Passanten machten in der Nacht zu Mittwoch gegen 0.30 Uhr in der Bushaltestelle von Groß Brütz einen erschütternden Fund: eine tote Frau. Woran die Frau starb, ist unklar.

svz.de von
erstellt am 24.Mär.2011 | 08:24 Uhr

Gross Brütz | Zwei Passanten machten in der Nacht zu Mittwoch - gegen 0.30 Uhr - in der Bushaltestelle von Groß Brütz einen erschütternden Fund: eine tote Frau. Der von ihnen gerufene Notarzt konnte nicht mehr helfen, er stellte den Tod der 30-Jährigen fest und alarmierte die Polizei.

Woran die Frau starb, ist unklar. Da an der Leiche keinerlei Verletzungen festgestellt wurden, wies die Staatsanwaltschaft Schwerin eine Obduktion an. Diese wurde gestern durchgeführt, informierte Oberstaatsanwalt Stefan Urbanek auf SVZ-Nachfrage. Allerdings brachte die Obduktion kein Ergebnis, die Todesursache konnte nicht bestimmt werden. Nun soll es weitere Untersuchungen geben.

Die Frau wohnte in der unmittelbaren Region, die Polizei informierte noch in der Nacht zu Mittwoch die Angehörigen der Verstorbenen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen