Titelkämpfe in Sukow

svz.de von
09. Juli 2010, 08:42 Uhr

Sukow/güstrow | Drei Tage Pferdesport vom Feinsten laufen seit gestern in Sukow vor den Toren der Landeshauptstadt: MV-Landesmeisterschaften im Spring- und Dressurreiten.

Der Landesverband und der Sportverein der Lewitz-Gemeinde setzen damit eine langjährige Zusammenarbeit fort, denn die Titelkämpfe finden zum 15. Mal in Folge in Sukow statt. Das ist keine Doktrin, sondern Wunsch der Reiterinnen und Reiter aus dem Land, die mit der professionellen Vorbereitung und Durchführung der Meisterschaften immer wieder sehr zufrieden sind. Mit dem Landesverband der Reiter ist zudem festgeschrieben, dass das auch bis 2011 so sein wird. "Das hat uns Planungssicherheit für den Ausbau des Stadions gegeben", sagt Horst-Werner Jahn, der Vereinsvorsitzende.

Bis Sonntag werden 38 Prüfungen im Spring- und Dressurreiten absolviert, die Titel werden in jeweils fünf Altersklassen bei den Damen und Herren vergeben. Etwa 180 Reiter und 250 Pferde sind vor Ort. Am Start sind die MV-Elite der Springreiter sowie starke Gäste aus den norddeutschen Bundesländern. Titelverteidiger Heiko Schmidt (Neu Benthen) und Holger Wulschner (Passin) werden allerdings fehlen, sie wurden von Bundestrainer Otto Becker zum zeitgleichen Internationalen Geraer Summer Meeting beordert.


Gemeldet hat indes der Gadebuscher Spitzenreiter Thomas Kleis (Pferdesportarena Wendorf), der den MV-Titel 2008 gewann und im vergangenem Jahr in Hamburg Derby-Sieger wurde. Am Start sind zudem mit Andre Thieme (Plau), Matthias Granzow (Passin) und Richard Robinson (Sommerstorf) weitere Spitzenreiter, nicht zu vergessen Dressur-Topfavorit Roland Lüders vom Kepmke Hof Plaaz. Höhepunkte im Springreiten sind heute der Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken und der Große Preis vom Lübzer Pils am Sonntag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen