Trgaisches Unglück in Roggentin : Tiere fallen Feuer zum Opfer

Auch die Feuerwehr konnte die Nymphen- und Wellensittiche nicht mehr retten. Stefan Tretropp
Auch die Feuerwehr konnte die Nymphen- und Wellensittiche nicht mehr retten. Stefan Tretropp

Am Sonnabend kam es aus noch ungeklärter Ursache in Roggentin zu einem Brand. Im Garten eines Ehepaares geriet eine Voliere mit Nymphen- und Wellensittichen in Flammen. Für die Vögel kam jede Rettung zu spät.

von
06. Mai 2013, 11:18 Uhr

Zu einem Brand von noch ungeklärter Ursache ist es am Sonnabend in Roggentin gekommen. Im Garten eines Ehepaares geriet eine Voliere mit Nymphen- und Wellensittichen in Flammen. Auch ein daneben stehender Zwinger und ein Hasenstall fingen Feuer. Die Nachbarin informierte die Besitzer, die während des Feuers nicht zu Hause waren. Danach konnte sie den Hund des Paares noch retten, auch der Hase überlebte das Feuer schwer verletzt. Die Vögel fielen hingegen den Flammen zum Opfer. Nun hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen