Tauziehen der schönsten Melodien

Anna-Maria Kaufmann und Jochen Kowalski werden ein stimmgewaltiges Tauziehen der besonderen Art bieten: Musical kontra Filmmusik im harmonischen Miteinander.
1 von 3
Anna-Maria Kaufmann und Jochen Kowalski werden ein stimmgewaltiges Tauziehen der besonderen Art bieten: Musical kontra Filmmusik im harmonischen Miteinander.

von
07. Juli 2008, 07:44 Uhr

Wittenberge - Produktionsleiter Lutz Lorenz freut sich, gleich auf zwei wichtige Neuigkeiten in diesem Jahr hinweisen zu können. Zum einen ist es das künstlerische Konzept, das die Operette als Erkennungsmerkmal der Elblandfestspiele natürlich nicht ausklammert, sich aber weit mehr als bisher den „Kindern und Enkeln“ dieses Musikgenres, nämlich „der Filmmusik und dem Musical widmet“, wie Lorenz erklärt.

Mit den beiden Stargästen Anna-Maria Kaufmann und Jochen Kowalski wird das diesjährige Thema – „Die Operette im Musicalfieber“ – nicht nur hervorragend in Szene gesetzt, sondern entbrennt ganz sicher ein musikalisches Tauziehen dieser großen Stimmen, das die Zuschauer in seinen Bann ziehen wird.


Helfer gesucht
Für die Elblandfestspiele 2008 am 18. und 19. Juli auf dem Ölmühlgelände werden noch Helfer gesucht. Sie sollen als Platzanweiser fungieren, Progerammhefte verkaufen und dem Publikum für Auskünfte zur Verfügung stehen. Die Helfer werden für ihre Abendeinsätze eingewiesen, entsprechend eingekleidet und erhalten auch pro Tag eine Aufwandsentschädigung.
Wer Interesse hat, melde sich bitte bis zum 11. Juli unter der Telefonnummer 0 38 77 / 56 45 04 bei Sabine Hormig.


Und die, so verspricht Lorenz, werden in diese Jahr auch auf den hinteren Plätzen besser sehen können, was sich auf der Festspielbühne tut. „Es wird wieder die gleichen Blöcke geben, aber die hinteren Reihen sind erhöht“, erklärt der Produktionsleiter eine zweite wichtige Neuerung für die Elblandfestspiele am 18. und 19. Juli. Zudem wird zum ersten Mal in diesem Jahr der Beachclub am Turm auf dem Ölmühlareal für das Publikum geöffnet. „Die Gäste können so die herrliche Atmosphäre an der Elbe genießen“, erklärt Lorenz.

Doch zurück zum Programm: Zum ersten Mal bei den Elblandfestspielen tritt das MDR-Fernsehballett auf, „eines der führenden dieses Genres in Europa“, kommentiert Lorenz. Und neben dem schon bewährten musikalischen Begleiter, dem Deutschen Filmorchester Babelsberg, wird Tina Tandler mit ihren Klarinetten- und vor allem Saxophon-Auftritten aber auch ihrem Gesang ganz sicher begeistern wie auch weitere renommierte Künstler.

Dank der Sponsoren Sparkasse Prignitz und Cleo Schreibgeräte Bad Wilsnack sowie in Zusammenarbeit mit der Werbefirma Plakatlicht werden in diesem Jahr großflächige Plakate weit über den Landkreis hinaus für das große musikalische Event in Wittenberge werben. „Dafür verzichten wir auf die kleinen Plakate“, erklärt der Produktionsleiter.

Er möchte ohnehin, dass die Elblandfestspiele, die im kommenden Jahr ihren 10. Geburtstag feiern, künftig beispielsweise auch in Niedersachsen, Hamburg oder Schleswig-Holstein wahrgenommen werden. „Elblandfestpiel-Präsident Michael Hansen hat deshalb Festivalveranstalter eingeladen“, beschreibt Lorenz das Engagement.

Überhaupt ist vor dem Festival auch schon nach dem Festival, beginnt nicht nur am 20. Juli der Kartenverkauf für 2009, sondern macht sich der Vorstand des Elblandfestspiel-Vereins bereits heute konkrete Gedanken, um für 2009 nicht nur musikalische Impulse zu geben. Unabhängig davon laufen jetzt die Vorbereitungen für das Festival 2008 auf Hochtouren. Karten sind übrigens – ausgenommen die 1. Kategorie – noch für beide Gala-Abende zu bekommen unter Telefon 0 38 77 / 92 91 81.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen