Schwerer Verkehrsunfall auf A24

Einsatzkräfte am Unfallort. Fotos Christian Kleiber
1 von 2
Einsatzkräfte am Unfallort. Fotos Christian Kleiber

von
26. Juli 2010, 12:22 Uhr

Am späten Sonntagabend kam es auf der A24 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 26 jähriger Mann getötet wurde.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei stand der Transporter aus Litauen unbeleuchtet auf dem Hauptfahrstreifen. Nach Angaben der Polizei saßen die beiden in einem Kleinbus am späten Abend zwischen den Anschlussstellen Zarrentin und Wittenburg im Kreis Ludwigslust. Der Fahrer eines nachfolgenden Golf aus dem Kreis Pinneberg in Schleswig-Holstein konnte nicht mehr bremsen und raste in den VW. Dadurch gerieten beide Fahrzeuge ins schleudern und stürzten in den Straßengraben. Vermutlich waren der 41 jährige litauische Fahrer und sein Kollege nicht angeschnallt, so das beide aus dem Transporter geschleudert wurden. Der Beifahrer erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer aus Pinneberg blieb unverletzt.

Die beiden Fahrer wurden in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Ein Gutachter der Dekra soll nun den genauen Unfallhergang ermitteln.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen