Schönberg: Polizist bei Verkehrskontrolle angefahren und verletzt

von
17. November 2008, 05:53 Uhr

Ein Polizist ist am Montag bei einer Verkehrskontrolle in Schönberg (Landkreis Nordwestmecklenburg) angefahren und dabei am Bein verletzt worden. Der 22 Jahre alte Beamte wollte den Polizeiangaben zufolge einen flüchtenden Mopedfahrer stoppen.

Der 19-jährige Fahrer des Mopeds hatte auf der Flucht vor einem Streifenwagen Schutz in einer Kleingartenanlage gesucht. Als die Beamten die Verfolgung zu Fuß fortsetzten, fuhr der Jugendliche direkt auf die Polizisten zu. Einer konnte rechtzeitig zur Seite springen, der 22-Jährige wurde vom Zweirad erfasst. Ein Kollege konnte den Mopedfahrer schließlich anhalten.

Der Tatverdächtige stand laut Polizei offenbar unter Drogeneinfluss. Ein erster Test zeigte Spuren von Cannabis und Amphetaminen an. Eine Blutprobe sollte weitere Aufklärung bringen. Gegen den Schüler wird jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen