Rückzugszeit

von
29. Juni 2010, 11:07 Uhr

Im Focus zu stehen, kennt Uwe Menz. Auch in der Kritik. Er ist bekannt für sein dickes Fell und seine Geduld, auch unangenehme Dinge auszusitzen. In Neustadt war er damit in der Regel erfolgreich. Das wird bei Gericht anders sein. Da ist Uwe Menz nicht "uns Uwe", sondern "Herr Menz". Dessen "schmutzige Wäsche" wird die Stadtvertretung am Donnerstag waschen. Ganz sicher nicht im Schongang. Deshalb wäre es an der Zeit, es wie die Chinesen zu machen, die Menz gern besuchte, die er in Neustadt begrüßte, für die vor allem aber nichts schlimmer ist als der totale Gesichtsverlust. Durch einen Rücktritt könnte Uwe Menz seinen vielleicht noch verhindern. In jedem Fall täte er bei einem Rückzug das Richtige und Neustadt einen Gefallen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen